[ - Collapse All ]
ausschwenken  

aus|schwen|ken <sw. V.>:

1. durch Schwenken in od. mit Flüssigkeit reinigen, mit Wasser ausspülen <hat>: einen Topf, Gläser [mit Wasser] a.; Wäsche a.


2.nach außen schwenken <hat>: einen Drehkran a.


3.zur Seite schwenkend die Richtung ändern <ist>: die Nachhut ist [nach] rechts ausgeschwenkt.
ausschwenken  

aus|schwen|ken
ausschwenken  

aus|schwen|ken <sw. V.>:

1. durch Schwenken in od. mit Flüssigkeit reinigen, mit Wasser ausspülen <hat>: einen Topf, Gläser [mit Wasser] a.; Wäsche a.


2.nach außen schwenken <hat>: einen Drehkran a.


3.zur Seite schwenkend die Richtung ändern <ist>: die Nachhut ist [nach] rechts ausgeschwenkt.
ausschwenken  

[sw.V.]: 1. durch Schwenken in od. mit Flüssigkeit reinigen, mit Wasser ausspülen [hat]: einen Topf, Gläser [mit Wasser] a.; Wäsche a. 2. nach außen schwenken [hat]: einen Drehkran a. 3. zur Seite schwenkend die Richtung ändern [ist]: die Nachhut ist [nach] rechts ausgeschwenkt.
ausschwenken  

v.
1 <V.t.; hat> durch Schwenken im Wasser reinigen, ausspülen (Wäsche, Gläser)
2 <V.i.; ist; bes. Mil.> schwenken, die Richtung ändern; nach links, rechts ~
['aus|schwen·ken]
[schwenke aus, schwenkst aus, schwenkt aus, schwenken aus, schwenkte aus, schwenktest aus, schwenkten aus, schwenktet aus, schwenkest aus, schwenket aus, schwenk aus, ausgeschwenkt, ausschwenkend]