[ - Collapse All ]
aussenden  

aus|sen|den <unr. V.; sandte/sendete aus, hat ausgesandt/ausgesendet>:

1. zur Erledigung eines Auftrags o. Ä. irgendwohin schicken: sie sandten/sendeten eine Expedition aus; einen Boten nach jmdm. a.


2.nach verschiedenen Seiten, in die Weite senden, ausstrahlen: Radium sendet Strahlen aus; das Gerät hat Signale ausgesandt/ausgesendet.
aussenden  

aus|sen|den
aussenden  


1. abordnen, abstellen, ausschicken, befehlen, beordern, delegieren, hinbeordern, schicken, wegschicken; (geh.): entsenden; (ugs.): losschicken; (meist Milit.): abkommandieren.

2. abgeben, ausstrahlen, ausströmen, senden, verbreiten.

[aussenden]
[sende aus, sendest aus, sendet aus, senden aus, sendete aus, sendetest aus, sendeten aus, sendetet aus, send aus, ausgesendet, aussendend, auszusenden]
aussenden  

aus|sen|den <unr. V.; sandte/sendete aus, hat ausgesandt/ausgesendet>:

1. zur Erledigung eines Auftrags o. Ä. irgendwohin schicken: sie sandten/sendeten eine Expedition aus; einen Boten nach jmdm. a.


2.nach verschiedenen Seiten, in die Weite senden, ausstrahlen: Radium sendet Strahlen aus; das Gerät hat Signale ausgesandt/ausgesendet.
aussenden  

[unr.V.; sandte/sendete aus, hat ausgesandt/ausgesendet]: 1. zur Erledigung eines Auftrags o.Ä. irgendwohin schicken: sie sandten/sendeten eine Expedition aus; einen Boten nach jmdm. a. 2. nach verschiedenen Seiten, in die Weite senden, ausstrahlen: Radium sendet Strahlen aus; das Gerät hat Signale ausgesandt/ausgesendet.
aussenden  

v.
<V.t. 237; hat> jmdn. ~ (mit einem Auftrag) wegschicken; <Rundfunk>; = senden; von sich geben, ausstrahlen; einen Boten, Kundschafter ~; Strahlen ~
['aus|sen·den]
[sende aus, sendest aus, sendet aus, senden aus, sendete aus, sendetest aus, sendeten aus, sendetet aus, send aus, ausgesendet, aussendend, auszusenden]