[ - Collapse All ]
aussondern  

aus|son|dern <sw. V.; hat>:
a) (nicht mehr Brauchbares o. Ä.) aus einer Menge heraussuchen u. entfernen: die schlechten Früchte a.;

b)(seltener) als geeignet aus einer größeren Menge auswählen: geeignete Leute für eine Aufgabe a.; die besten Stücke a.
aussondern  

aus|son|dern
aussondern  

aussortieren.
[aussondern]
[sondere aus, sonderst aus, sondert aus, sondern aus, sonderte aus, sondertest aus, sonderten aus, sondertet aus, ausgesondert, aussondernd, auszusondern]
aussondern  

aus|son|dern <sw. V.; hat>:
a) (nicht mehr Brauchbares o. Ä.) aus einer Menge heraussuchen u. entfernen: die schlechten Früchte a.;

b)(seltener) als geeignet aus einer größeren Menge auswählen: geeignete Leute für eine Aufgabe a.; die besten Stücke a.
aussondern  

[sw.V.; hat]: a) (nicht mehr Brauchbares o.Ä.) aus einer Menge heraussuchen u. entfernen: die schlechten Früchte a.; b) (seltener) als geeignet aus einer größeren Menge auswählen: geeignete Leute für eine Aufgabe a.; die besten Stücke a.
aussondern  

aussondern, aussortieren, entfernen, entnehmen, extrahieren, herausnehmen, isolieren
[aussortieren, entfernen, entnehmen, extrahieren, herausnehmen, isolieren]
aussondern  

v.
<V.t.; hat> ausmerzen, aus einer Menge heraussuchen u. entfernen; Sy aussortieren
['aus|son·dern]
[sondere aus, sonderst aus, sondert aus, sondern aus, sonderte aus, sondertest aus, sonderten aus, sondertet aus, ausgesondert, aussondernd, auszusondern]