[ - Collapse All ]
aussortieren  

aus|sor|tie|ren <sw. V.; hat>:
a) (nicht mehr Brauchbares o. Ä.) durch Sortieren ausscheiden: alte Kleidungsstücke a.; Ausschuss wird von dieser Maschine selbsttätig aussortiert;

b)sortierend aus einer größeren Menge auswählen: die besten Stücke a.
aussortieren  

aus|sor|tie|ren
aussortieren  


1. ausgliedern, auslesen, ausmustern, ausscheiden, ausschließen, aussondern, aussuchen, auswählen, entfernen, verlesen; (bildungsspr.): eliminieren, selektieren; (ugs.): aussieben, herausfischen; (landsch.): herausklauben.

2. aussuchen, auswählen, herausfiltern, herausgreifen, heraussuchen, [heraus]wählen; (geh.): auserkiesen, auserlesen, ausersehen, auserwählen, auslesen, erkiesen, erwählen, küren; (geh., bes. schweiz.): erküren; (bildungsspr.): selektieren; (bildungsspr., Fachspr.): selegieren; (ugs.): aussieben, herausfischen; (veraltet): ersehen.

[aussortieren]
[aussortiere, aussortierst, aussortiert, aussortierte, aussortiertest, aussortierten, aussortiertet, aussortierest, aussortieret, aussortier, aussortierend]
aussortieren  

aus|sor|tie|ren <sw. V.; hat>:
a) (nicht mehr Brauchbares o. Ä.) durch Sortieren ausscheiden: alte Kleidungsstücke a.; Ausschuss wird von dieser Maschine selbsttätig aussortiert;

b)sortierend aus einer größeren Menge auswählen: die besten Stücke a.
aussortieren  

[sw.V.; hat]: a) (nicht mehr Brauchbares o.Ä.) durch Sortieren ausscheiden: alte Kleidungsstücke a.; Ausschuss wird von dieser Maschine selbsttätig aussortiert; b) sortierend aus einer größeren Menge auswählen: die besten Stücke a.
aussortieren  

v.
<V.t.; hat> = aussondern
['aus|sor·tie·ren]
[aussortiere, aussortierst, aussortiert, aussortieren, aussortierte, aussortiertest, aussortierten, aussortiertet, aussortierest, aussortieret, aussortier, aussortiert, aussortierend]