[ - Collapse All ]
ausspülen  

aus|spü|len <sw. V.; hat>:

1.a) durch Spülen aus etw. entfernen: die Rückstände a.;

b)durch Spülen reinigen: ein Glas, die Spritze a.; ich muss mir den Mund a.



2.(von rasch fließendem Wasser o. Ä.) spülend aus etw. entfernen, von irgendwo wegreißen: das Hochwasser hatte das Erdreich ausgespült.
ausspülen  

aus|spü|len
ausspülen  

abtragen, ausfressen, aushöhlen, ausschwemmen, ausschwenken, auswaschen, fortspülen, spülen, unterhöhlen, unterspülen, wegspülen; (Geol.): auskolken, erodieren.
[ausspülen]
[spüle aus, spülst aus, spült aus, spülen aus, spülte aus, spültest aus, spülten aus, spültet aus, spülest aus, spület aus, spül aus, ausgespült, ausspülend, auszuspülen, ausspuelen]
ausspülen  

aus|spü|len <sw. V.; hat>:

1.
a) durch Spülen aus etw. entfernen: die Rückstände a.;

b)durch Spülen reinigen: ein Glas, die Spritze a.; ich muss mir den Mund a.



2.(von rasch fließendem Wasser o. Ä.) spülend aus etw. entfernen, von irgendwo wegreißen: das Hochwasser hatte das Erdreich ausgespült.
ausspülen  

[sw.V.; hat]: 1. a) durch Spülen aus etw. entfernen: die Rückstände a.; b) durch Spülen reinigen: ein Glas, die Spritze a.; ich muss mir den Mund a. 2. (von rasch fließendem Wasser o.Ä.) spülend aus etw. entfernen, von irgendwo wegreißen: das Hochwasser hatte das Erdreich ausgespült.
ausspülen  

abwaschen, ausspülen, Geschirr spülen, spülen
[abwaschen, Geschirr spülen, spülen]
ausspülen  

v.
<V.t.; hat> mit Flüssigkeit reinigen, durch Spülen säubern (Hohlraum); ein Glas ~; sich den Mund ~
['aus|spü·len]
[spüle aus, spülst aus, spült aus, spülen aus, spülte aus, spültest aus, spülten aus, spültet aus, spülest aus, spület aus, spül aus, ausgespült, ausspülend, auszuspülen]