[ - Collapse All ]
ausspeien  

aus|spei|en <st. V.; hat> (geh.):
a) ausspucken (a) : verächtlich, zornig [vor jmdm.] a.;

b)ausspucken (b) : die Kerne spie er aus;

c)erbrechen: sie spie das Essen wieder aus.
ausspeien  

aus|spei|en
ausspeien  

ausspucken (1).
[ausspeien]
[speie aus, speist aus, speit aus, speien aus, spie aus, spiest aus, spieen aus, spien aus, spiet aus, speiest aus, speiet aus, spiee aus, spieest aus, spieet aus, spei aus, gespieen, gespien, ausspeiend, auszuspeien]
ausspeien  

aus|spei|en <st. V.; hat> (geh.):
a) ausspucken (a): verächtlich, zornig [vor jmdm.] a.;

b)ausspucken (b): die Kerne spie er aus;

c)erbrechen: sie spie das Essen wieder aus.
ausspeien  

v.
<V.t. 244; hat; geh.> durch Speien von sich geben, ausspucken, erbrechen; <fig.> herausschleudern, herausquellen lassen; der Vulkan speit Feuer, Lava aus
['aus|spei·en]
[speie aus, speist aus, speit aus, speien aus, spie aus, spiest aus, spieen aus, spien aus, spiet aus, speiest aus, speiet aus, spiee aus, spieest aus, spieet aus, spei aus, gespieen, gespien, ausspeiend, auszuspeien]