[ - Collapse All ]
ausspionieren  

aus|spi|o|nie|ren <sw. V.; hat>:
a) durch Spionieren entdecken, ausfindig machen: jmdn., jmds. Versteck a.;

b)aushorchen; durch Spionieren zu erfahren suchen: jmdn. von einem Spitzel a. lassen.
ausspionieren  

aus|spi|o|nie|ren
ausspionieren  

a) ausfindig machen, ausforschen, auskundschaften, ausspähen, erkunden, nachforschen; (salopp): ausbaldowern; (abwertend): spionieren.

b) ausforschen, ausfragen, aushorchen, befragen, belauschen, beobachten, beschatten, bespitzeln, im Auge behalten, nachspionieren, nicht aus den Augen lassen, observieren, überwachen, unter die Lupe nehmen, zu erfahren suchen; (geh.): nachspüren; (bildungsspr.): investigieren; (ugs.): auf den Zahn fühlen, ausholen, ausquetschen [wie eine Zitrone], bohren, interviewen, löchern, nachschnüffeln; (ugs. abwertend): beschnüffeln.

[ausspionieren]
[ausspioniere, ausspionierst, ausspioniert, ausspionierte, ausspioniertest, ausspionierten, ausspioniertet, ausspionierest, ausspionieret, ausspionier, ausspionierend]
ausspionieren  

aus|spi|o|nie|ren <sw. V.; hat>:
a) durch Spionieren entdecken, ausfindig machen: jmdn., jmds. Versteck a.;

b)aushorchen; durch Spionieren zu erfahren suchen: jmdn. von einem Spitzel a. lassen.
ausspionieren  

[sw.V.; hat]: a) durch Spionieren entdecken, ausfindig machen: jmdn., jmds. Versteck a.; b) aushorchen; durch Spionieren zu erfahren suchen: jmdn. von einem Spitzel a. lassen.
ausspionieren  

v.
'aus|spi·o·nie·ren <V.t.; hat> durch Spionieren herausfinden, erforschen
['aus|spio·nie·ren,]
[ausspioniere, ausspionierst, ausspioniert, ausspionieren, ausspionierte, ausspioniertest, ausspionierten, ausspioniertet, ausspionierest, ausspionieret, ausspionier, ausspioniert, ausspionierend]