[ - Collapse All ]
ausstaffieren  

aus|staf|fie|ren <dt.; fr.-niederl.>: jmdn./etwas mit [notwendigen] Gegenständen, mit Zubehör u. a. ausrüsten, ausstatten
ausstaffieren  

aus|staf|fie|ren <sw. V.; hat>: mit etw. ausstatten, versehen: sie hat ihr Zimmer mit allerlei Trödel ausstaffiert; sich völlig neu a. (einkleiden); du hast dich aber mächtig ausstaffiert (iron.; herausgeputzt)!
ausstaffieren  

aus|staf|fie|ren (ausstatten)
ausstaffieren  

ausstatten.
[ausstaffieren]
[ausstaffiere, ausstaffierst, ausstaffiert, ausstaffierte, ausstaffiertest, ausstaffierten, ausstaffiertet, ausstaffierest, ausstaffieret, ausstaffier, ausstaffierend]
ausstaffieren  

aus|staf|fie|ren <sw. V.; hat>: mit etw. ausstatten, versehen: sie hat ihr Zimmer mit allerlei Trödel ausstaffiert; sich völlig neu a. (einkleiden); du hast dich aber mächtig ausstaffiert (iron.; herausgeputzt)!
ausstaffieren  

[sw.V.; hat]: mit etw. ausstatten, versehen: sie hat ihr Zimmer mit allerlei Trödel ausstaffiert; sich völlig neu a. (einkleiden); du hast dich aber mächtig ausstaffiert (iron.; herausgeputzt)!
ausstaffieren  

v.
<V.t.; hat> ausstatten, ausrüsten, einkleiden; festlich ~; jmdn. neu ~ [zu mnddt. stofferen, stafferen „ausschmücken“ <afrz. estofer; Stoff]
['aus|staf·fie·ren]
[ausstaffiere, ausstaffierst, ausstaffiert, ausstaffieren, ausstaffierte, ausstaffiertest, ausstaffierten, ausstaffiertet, ausstaffierest, ausstaffieret, ausstaffier, ausstaffiert, ausstaffierend]