[ - Collapse All ]
austollen  

aus|tol|len, sich <sw. V.; hat> (ugs.): sich vergnügt austoben (1 a) : hier können die Kinder sich nach Herzenslust a.
austollen  

aus|tol|len, sich <sw. V.; hat> (ugs.): sich vergnügt austoben (1 a): hier können die Kinder sich nach Herzenslust a.
austollen  

v.
<V.refl.; hat> sich ~ sich austoben, lärmen, fröhlich sein u. umherspringen (Kinder);
['aus|tol·len]
[tolle aus, tollst aus, tollt aus, tollen aus, tollte aus, tolltest aus, tollten aus, tolltet aus, tollest aus, tollet aus, toll aus, ausgetollt, austollend, auszutollen]