[ - Collapse All ]
austricksen  

aus|trick|sen <dt.; galloroman.-fr.-engl.>: durch einen Trick, geschickt überlisten, ausschalten
austricksen  

aus|trick|sen <sw. V.; hat>:
a) (Sportspr., bes. Ballspiele Jargon) (einen Gegner) mit einem Trick geschickt aus-, umspielen: er trickste den Verteidiger aus;

b)(ugs.) geschickt, durch List [als Konkurrenten] ausschalten: jmdn. mit einer Finte a.
austricksen  

aus|trick|sen (auch Sport)
austricksen  

ausmanövrieren, ausschalten, ausspielen, überlisten, übertölpeln, übervorteilen; (ugs.): ausbremsen, verladen, verschaukeln; (Ballspiele): umspielen; (Sport): überspielen.
[austricksen]
[trickse aus, trickst aus, tricksen aus, trickste aus, trickstest aus, tricksten aus, trickstet aus, tricksest aus, trickset aus, tricks aus, ausgetrickst, austricksend, auszutricksen]
austricksen  

aus|trick|sen <sw. V.; hat>:
a) (Sportspr., bes. Ballspiele Jargon) (einen Gegner) mit einem Trick geschickt aus-, umspielen: er trickste den Verteidiger aus;

b)(ugs.) geschickt, durch List [als Konkurrenten] ausschalten: jmdn. mit einer Finte a.
austricksen  

[sw.V.; hat]: a) (Sportspr., bes. Ballspiele Jargon) (einen Gegner) mit einem Trick geschickt aus-, umspielen: er trickste den Verteidiger aus; b) geschickt, durch List [als Konkurrenten] ausschalten: jmdn. mit einer Finte a.
austricksen  

austricksen, überlisten, reinlegen
[überlisten, reinlegen]
austricksen  

v.
<V.t.; hat; umg.> jmdn. ~ durch einen Trick überlisten, ausschalten;
['aus|trick·sen]
[trickse aus, trickst aus, tricksen aus, trickste aus, trickstest aus, tricksten aus, trickstet aus, tricksest aus, trickset aus, tricks aus, ausgetrickst, austricksend, auszutricksen]