[ - Collapse All ]
auswetzen  

aus|wet|zen <sw. V.; hat>: meist in der Wendung eine Scharte a. (ein Versagen ausgleichen; einen Fehler wiedergutmachen; nach dem Ausschleifen der Scharten in der Sense mit dem Wetzstein).
auswetzen  

aus|wet|zen <sw. V.; hat>: meist in der Wendung eine Scharte a. (ein Versagen ausgleichen; einen Fehler wiedergutmachen; nach dem Ausschleifen der Scharten in der Sense mit dem Wetzstein).
auswetzen  

[sw.V.; hat]: meist in der Wendung eine Scharte a. (ein Versagen ausgleichen; einen Fehler wieder gutmachen; nach dem Ausschleifen der Scharten in der Sense mit dem Wetzstein).
auswetzen  

v.
<V.t.; hat> eine Scharte ~ durch Wetzen glätten; <fig.> Dummheit, Fehler, Misserfolg, Versehen wiedergutmachen
['aus|wet·zen]
[wetze aus, wetzt aus, wetzen aus, wetzte aus, wetztest aus, wetzten aus, wetztet aus, wetzest aus, wetzet aus, wetz aus, ausgewetzt, auswetzend, auszuwetzen]