[ - Collapse All ]
Autismus  

Au|tịs|mus der; - <gr.-nlat.>: psychische Störung, die sich in völliger Teilnahmslosigkeit, Kontaktunfähigkeit ausdrückt
Autismus  

Au|tịs|mus, der; - [zu griech. autós = selbst] (Med., Psych.): psychische Störung der Persönlichkeit (1) , die sich in selbstbezogenem, realitätsfernem u. scheinbar teilnahmslosem Verhalten äußert.
Autismus  

Au|tịs|mus, der; - <griech.> (Med. psych. Störung, die sich in völliger Teilnahmslosigkeit, Kontaktunfähigkeit ausdrückt)
Autismus  

Au|tịs|mus, der; - [zu griech. autós = selbst] (Med., Psych.): psychische Störung der Persönlichkeit (1), die sich in selbstbezogenem, realitätsfernem u. scheinbar teilnahmslosem Verhalten äußert.
Autismus  

n.
<m.; -; unz.> krankhafte Ichbezogenheit, das Sichabschließen von der Umwelt u. dauernde Beschäftigung mit der eigenen Fantasie, bes. bei Schizophrenie [zu grch. autos „selbst“]
[Au'tis·mus]