[ - Collapse All ]
Axiom  

Axi|om das; -s, -e <gr.-lat.>:

1.als absolut richtig anerkannter Grundsatz; gültige Wahrheit, die keines Beweises bedarf.


2.nicht abgeleitete Aussage eines Wissenschaftsbereiches, aus der andere Aussagen ↑ deduziert werden
Axiom  

Axi|om, das; -s, -e [lat. axioma < griech. axíōma, eigtl.="Würdigung;" Würde, Ansehen, zu: áxios="würdig," wert] (Wissensch., Philos.):

1. als absolut richtig erkannter Grundsatz; gültige Wahrheit, die keines Beweises bedarf.


2.nicht abgeleitete Aussage eines Wissenschaftsbereichs, aus der andere Aussagen deduziert werden.
Axiom  

Axi|om, das; -s, -e <griech.> (keines Beweises bedürfender Grundsatz)
Axiom  

Erkenntnis, Grundsatz, Grundprinzip, Lehrsatz, Leitsatz, Wahrheit; (bildungsspr.): Maxime, Theorem.
[Axiom]
[Axiomes, Axiomen, Axiome]
Axiom  

Axi|om, das; -s, -e [lat. axioma < griech. axíōma, eigtl.="Würdigung;" Würde, Ansehen, zu: áxios="würdig," wert] (Wissensch., Philos.):

1. als absolut richtig erkannter Grundsatz; gültige Wahrheit, die keines Beweises bedarf.


2.nicht abgeleitete Aussage eines Wissenschaftsbereichs, aus der andere Aussagen deduziert werden.
Axiom  

Axiom, Grundsatz von allgemeiner Geltung
[Grundsatz von allgemeiner Geltung]
Axiom  

n.
A·xi'om <n. 11> grundlegender Lehrsatz, der ohne Beweis einleuchtet, der nicht weiter bewiesen zu werden braucht; Annahme als Grundlage eines wissenschaftl. Systems [<grch. axioma; zu axioun „für recht halten“]
[Axi'om,]
[Axiomes, Axioms, Axiome, Axiomen]