[ - Collapse All ]
Bärenklau  

Bä|ren|klau, die; -, - od. der; -s, -:

1.Kraut od. Strauch mit großen, gespaltenen Blättern, Dornen in den Blattachseln u. weißen, blassvioletten od. bläulichen Blüten (meist Steppen- u. Wüstenpflanze); Akanthus.


2.(in vielen Arten auf Wiesen u. an Rainen vorkommendes) kräftiges, Stauden bildendes Doldengewächs.
Bärenklau  

Bä|ren|klau, die; - oder der; -s (ein Doldengewächs)
Bärenklau  

Bä|ren|klau, die; -, - od. der; -s, -:

1.Kraut od. Strauch mit großen, gespaltenen Blättern, Dornen in den Blattachseln u. weißen, blassvioletten od. bläulichen Blüten (meist Steppen- u. Wüstenpflanze); Akanthus.


2.(in vielen Arten auf Wiesen u. an Rainen vorkommendes) kräftiges, Stauden bildendes Doldengewächs.
Bärenklau  

n.
<f.; -, -; Bot.> = Akanthus [nach den mit einer Bärenklaue vergleichbaren Blättern]
['Bä·ren·klau]
[Bärenklauen]