[ - Collapse All ]
Bösewicht  

Bö|se|wicht, der; -[e]s, -e[r] [mhd. bœsewiht, zusger. aus: der bœse wiht, ahd. pōse wiht, ↑ Wicht ]:

1.(veraltend) böser Mensch, Schuft, Verbrecher.


2.(ugs. scherzh.) (in Bezug auf ein Kind) Schlingel, Schelm.
Bösewicht  

Bö|se|wicht, der; -[e]s, -e[r]
Bösewicht  


1. Bandit, Übeltäter, Verbrecher; (abwertend): Gauner, Halunke, Kanaille, Lump, Schuft, Schurke, Strolch; (ugs. abwertend): Ganove; (österr. ugs.): Falott; (österr. veraltend): Galerist; (geh. veraltend): Missetäter; (veraltend abwertend): Spitzbube.

2. Schelm; (ugs.): Galgenstrick, Gauner; (österr. ugs.): Schlankel; (fam.): Bengel, Racker, Spitzbube; (scherzh.): Halunke, Schlingel; (fam. scherzh.): Strolch; (ugs. abwertend): Lausebengel, Lausejunge; (landsch.): Striezel; (landsch., fam.): Lauser; (südd., österr., meist scherzh.): Bazi.

[Bösewicht]
[Bösewichtes, Bösewichts, Bösewichte, Bösewichten, Boesewicht, Boesewichtes, Boesewichts, Boesewichte, Boesewichten]
Bösewicht  

Bö|se|wicht, der; -[e]s, -e[r] [mhd. bœsewiht, zusger. aus: der bœse wiht, ahd. pōse wiht, ↑ Wicht]:

1.(veraltend) böser Mensch, Schuft, Verbrecher.


2.(ugs. scherzh.) (in Bezug auf ein Kind) Schlingel, Schelm.
Bösewicht  

Übeltäter, Bösewicht, Fötzel (schweiz.), Gauner, Haderlump (österr.), Halunke, Lump, Missetäter, Schlufi (schweiz.) (umgangssprachlich), Schuft, Schurke, Strolch, Tunichtgut, Unhold
[Übeltäter, Fötzel, Gauner, Haderlump, Halunke, Lump, Missetäter, Schlufi, Schuft, Schurke, Strolch, Tunichtgut, Unhold]
Bösewicht  

n.
<m. 1> schlechter, böser Mensch, arger Sünder
['Bö·se·wicht]
[Bösewichtes, Bösewichts, Bösewichte, Bösewichten]