[ - Collapse All ]
Bürger  

Bụ̈r|ger, der; -s, - [mhd. būrger, burgære, ahd. burgāri, urspr. = Burgverteidiger, dann: Burg-, Stadtbewohner]:

1.a)Angehöriger eines Staates: die B. der Bundesrepublik;

*B. in Uniform (Soldat der deutschen Bundeswehr; Modell, das die soldatischen Pflichten aus den staatsbürgerlichen Rechten ableitet);

b)Einwohner einer Gemeinde: die B. der Stadt.



2.Angehöriger des bestimmten Traditionen verhafteten Mittelstandes: ein angesehener, wohlhabender B.
bürger  

Bụ̈r|gerbụ̈r|ger|lich; bürgerliche Ehrenrechte; bürgerliches Recht, aber Abk. BGB)
Bürger  


1. a) Einwohner, Einwohnerin, Landeskind, Staatsangehöriger, Staatsangehörige, Staatsbürger, Staatsbürgerin; (Amtsspr.): Mitbürger, Mitbürgerin.

b) Bewohner, Bewohnerin, Einheimischer, Einheimische, Einwohner, Einwohnerin; (Amtsspr.): Mitbürger, Mitbürgerin.

c) Zivilist, Zivilistin, Zivilperson.

2. Mittelständler, Mittelständlerin, Patrizier, Patrizierin; (bildungsspr. abwertend): Bourgeois.

[Bürger, Bürgerin]
[Bürgerin, Bürgers, Bürgern, Bürgerinnen, Buerger, Buergers, Buergern, Buergerin, Buergerinnen]
Bürger  

Bụ̈r|ger, der; -s, - [mhd. būrger, burgære, ahd. burgāri, urspr. = Burgverteidiger, dann: Burg-, Stadtbewohner]:

1.
a)Angehöriger eines Staates: die B. der Bundesrepublik;

*B. in Uniform (Soldat der deutschen Bundeswehr; Modell, das die soldatischen Pflichten aus den staatsbürgerlichen Rechten ableitet);

b)Einwohner einer Gemeinde: die B. der Stadt.



2.Angehöriger des bestimmten Traditionen verhafteten Mittelstandes: ein angesehener, wohlhabender B.
Bürger  

Bürger, Landsmann, Staatsbürger
[Landsmann, Staatsbürger]