[ - Collapse All ]
Bad  

Bad, das; -[e]s, Bäder [mhd. bat, ahd. bad]:

1.a)größere Menge temperiertes Wasser in einer Wanne zur Reinigung, Erfrischung des Körpers od. zu Heilzwecken: ein kaltes, warmes B.; medizinische Bäder verabreichen; jmdm., sich ein B. einlaufen lassen; ins B. steigen;

b)das Baden in einer mit Wasser o. Ä. gefüllten Wanne (zum Zwecke der Erfrischung, Reinigung od. zu Heilzwecken): der Arzt hat mir Bäder verordnet; das tägliche B. vermissen; ein B. nehmen (baden); ein B. in heilkräftiger Moorerde, in heißem Sand, in warmer Luft, in praller Sonne;

c)das Baden, Schwimmen in einem Schwimmbad, See, im Meer o. Ä.: ein erfrischendes B. im Meer; sich nach dem B. sofort umziehen;

*B. in der Menge (unmittelbarer Kontakt mit einer [wohlmeinenden] Menschenmenge): er liebt das B. in der Menge.



2.a)Badezimmer: ein weiß gekacheltes B.;

b)Schwimmbad, Hallenbad, Erlebnisbad, Strandbad: die öffentlichen Bäder sind ab 1. Mai geöffnet; ein römisches B.



3.Ort mit Heilquellen, Kurort: in ein B. fahren, reisen.


4.(Technik, Chemie) bestimmte Lösung, Flüssigkeit, die bei eingetauchten Gegenständen eine Reaktion hervorruft: ein B. zum Entwickeln eines Films, zum Galvanisieren von Metall.
Bad  

Bad, das; -[e]s, Bäder; Bad Ems, Bad Homburg v. d. H., Stuttgart-Bad Cannstatt südd., österr., schweiz. in Zusammensetzungen neben Bade..., z._B. Badanstalt)
Bad  


1. a) Baderaum, Badezimmer; (nordd.): Badestube.

b) Badeanstalt, Schwimmbad.

2. Badeort, Heilbad, Kurbad, Kurort.

[Bad]
[Bades, Bads, Bade, Bäder, Bädern]
Bad  

Bad, das; -[e]s, Bäder [mhd. bat, ahd. bad]:

1.
a)größere Menge temperiertes Wasser in einer Wanne zur Reinigung, Erfrischung des Körpers od. zu Heilzwecken: ein kaltes, warmes B.; medizinische Bäder verabreichen; jmdm., sich ein B. einlaufen lassen; ins B. steigen;

b)das Baden in einer mit Wasser o. Ä. gefüllten Wanne (zum Zwecke der Erfrischung, Reinigung od. zu Heilzwecken): der Arzt hat mir Bäder verordnet; das tägliche B. vermissen; ein B. nehmen (baden); ein B. in heilkräftiger Moorerde, in heißem Sand, in warmer Luft, in praller Sonne;

c)das Baden, Schwimmen in einem Schwimmbad, See, im Meer o. Ä.: ein erfrischendes B. im Meer; sich nach dem B. sofort umziehen;

*B. in der Menge (unmittelbarer Kontakt mit einer [wohlmeinenden] Menschenmenge): er liebt das B. in der Menge.



2.
a)Badezimmer: ein weiß gekacheltes B.;

b)Schwimmbad, Hallenbad, Erlebnisbad, Strandbad: die öffentlichen Bäder sind ab 1. Mai geöffnet; ein römisches B.



3.Ort mit Heilquellen, Kurort: in ein B. fahren, reisen.


4.(Technik, Chemie) bestimmte Lösung, Flüssigkeit, die bei eingetauchten Gegenständen eine Reaktion hervorruft: ein B. zum Entwickeln eines Films, zum Galvanisieren von Metall.
Bad  

Bad, Badeort, Heilbad, Heilquelle, Kurbad, Mineralquelle
[Badeort, Heilbad, Heilquelle, Kurbad, Mineralquelle]
Bad  

n.
<n. 12u>
1 das Baden; Körperreinigung od. -erfrischung durch Eintauchen in Wasser (Brause~, Wannen~); Eintauchen in Wasser od. heilkräftige Flüssigkeit zu Heilzwecken (Kohlensäure~, Moor~); Wasser zum Baden; <Fot.> Flüssigkeit zum Entwickeln, Fixieren, Wässern (Fixier~, Wasser~); Flüssigkeit zum Erhitzen; Lösung zum Galvanisieren von Metallen; Raum zum Baden, Badezimmer; öffentl. Schwimmhalle, Badeanstalt, Schwimmbad (Frei~, Hallen~); Kurort mit Heilquelle (Heil~, Mineral~) oder an der See (See~); Sy Badeort
2 ;~ Elster, ~ Nauheim; ein ~ in der Menge nehmen <fig.> sich unter eine Menschenmenge mischen, Kontakt zu ihr aufnehmen;
3 ;heißes, kaltes ~; gekacheltes ~; städtisches ~; das ~ ist fertig, gerichtet
4 ;jmdm. ein ~ bereiten; ein ~ nehmen
5 ;er ist gerade im ~; ins (Schwimm-)~ gehen; ins ~ reisen; ins ~ steigen; Wohnung mit Küche u. ~; das Kind mit dem ~e ausschütten <fig.> mit dem Schlechten zugleich auch das Gute verwerfen; [<ahd. bad, engl. bath; zu idg. *bhe- „wärmen“]
[Bad]
[Bades, Bads, Bade, Bäder, Bädern]