[ - Collapse All ]
Bake  

Ba|ke, die; -, -n [aus dem Niederd. < mniederd. bake < afries. baken="Wahrzeichen," (Feuer)signal, verw. mit mhd. bouchen, ahd. bouhhan="Zeichen;" H. u.]:

1.(Verkehrsw.) a)Orientierungs- u. Signalzeichen für Schiffe u. Flugzeuge;

b)(dreifaches) Ankündigungszeichen vor Eisenbahnübergängen u. Autobahnabfahrten;

c)rechteckiges, tragbares Absperrbrett an Stellen, die Fahrbahnwechsel u. -verengung notwendig machen.



2.(Vermessungsw.) Absteckpfahl für Vermessungen.
Bake  

Ba|ke, die; -, -n (festes Orientierungszeichen für Seefahrt, Luftfahrt, Straßenverkehr; Vorsignal auf Bahnstrecken)
Bake  

Ba|ke, die; -, -n [aus dem Niederd. < mniederd. bake < afries. baken="Wahrzeichen," (Feuer)signal, verw. mit mhd. bouchen, ahd. bouhhan="Zeichen;" H. u.]:

1.(Verkehrsw.)
a)Orientierungs- u. Signalzeichen für Schiffe u. Flugzeuge;

b)(dreifaches) Ankündigungszeichen vor Eisenbahnübergängen u. Autobahnabfahrten;

c)rechteckiges, tragbares Absperrbrett an Stellen, die Fahrbahnwechsel u. -verengung notwendig machen.



2.(Vermessungsw.) Absteckpfahl für Vermessungen.
Bake  

n.
<f. 19> feststehendes Seezeichen zum Kennzeichnen des Fahrwassers; vor Bahnübergängen schmale Tafel mit roten Schrägstreifen auf weißem Grund als Hinweiszeichen; <Eisenb.> schmale Tafel mit schwarzen Schrägstreifen als Hinweis auf Signale; Absteckpfahl bei Vermessungen [<mnddt. bake „Leuchtfeuer“ <afries. baken, engl. beacon, ahd. bouhhan „Signal“ <germ. *baukna- <lat. bucina „Signalhorn“, verwandt mit Boje; Posaune]
['Ba·ke]
[Baken]