[ - Collapse All ]
balsamieren  

bal|sa|mie|ren <hebr.-gr.-lat.>: einsalben, ↑ einbalsamieren
balsamieren  

bal|sa|mie|ren <sw. V.; hat> [mhd. balsemen]:

1.(einen Leichnam) durch Behandlung mit konservierenden Mitteln vor Verwesung schützen: Leichen b.


2.(geh.) mit Balsam od. anderen heilkräftigen od. wohlriechenden Mitteln einreiben.
balsamieren  

bal|sa|mie|ren (einsalben)
balsamieren  

einbalsamieren, eincremen, einfetten, einölen, einreiben, einsalben, ölen; (geh.): salben; (ugs.): einschmieren.
[balsamieren]
[balsamiere, balsamierst, balsamiert, balsamierte, balsamiertest, balsamierten, balsamiertet, balsamierest, balsamieret, balsamier, balsamierend]
balsamieren  

bal|sa|mie|ren <sw. V.; hat> [mhd. balsemen]:

1.(einen Leichnam) durch Behandlung mit konservierenden Mitteln vor Verwesung schützen: Leichen b.


2.(geh.) mit Balsam od. anderen heilkräftigen od. wohlriechenden Mitteln einreiben.
balsamieren  

[sw.V.; hat] [mhd. balsemen]: 1. (einen Leichnam) durch Behandlung mit konservierenden Mitteln vor Verwesung schützen: Leichen b. 2. (geh.) mit Balsam od. anderen heilkräftigen od. wohlriechenden Mitteln einreiben.
balsamieren  

v.
<V.t.; hat> mit Balsam behandeln, einsalben
[bal·sa'mie·ren]
[balsamiere, balsamierst, balsamiert, balsamieren, balsamierte, balsamiertest, balsamierten, balsamiertet, balsamierest, balsamieret, balsamier, balsamiert, balsamierend]