[ - Collapse All ]
Band  

Band [bεnt] die; -, -s <germ.-fr.-engl.-amerik.>: Gruppe von Musikern, die vorzugsweise moderne Musik wie Jazz, Beat, Rock, Pop spielt
band  

1Bạnd, das; -[e]s, Bänder u. -e [mhd. bant, ahd. band, zu ↑ binden ]:

1.<Pl. Bänder> längerer, schmaler [Gewebe]streifen zum Schmuck, zur Verstärkung, zum Zusammenhalten u. a.: ein B. im Haar tragen; 5 Meter B. kaufen; eine Matrosenmütze mit langen, blauen Bändern; das B. der Ehrenlegion (bedeutendster französischer Orden).


2. <Pl. Bänder> a)kurz für ↑ Messband ;

b)kurz für ↑ Farbband ;

c)kurz für ↑ Zielband ;

d) Tonband: das B. bespielen, löschen; etw. auf B. [auf]nehmen, sprechen;

e)kurz für ↑ Förderband ;

f)kurz für ↑ Fließband : am B. stehen, arbeiten;

*am laufenden B. (ugs.; immer wieder, in einem fort): das Kind nörgelt am laufenden B.;

g)dehnbarer, sehnenähnlicher Bindegewebsstrang zur Verbindung beweglicher Teile des Knochensystems: ich habe mir ein B. angerissen, die Bänder gezerrt;

h)(Technik) Sägeblatt einer Bandsäge;

i)(Handw.) Beschlag aus Metall, eingefügter Metallstreifen [mit dem die Tür-, Fensterangel od. ein Scharnier verbunden ist]: die Tür ist aus den Bändern gerissen;

j)(Technik) etw. (z. B. Baumwollballen, Balken) befestigender u. zusammenhaltender Metallstreifen;

k)(Bauw.) kürzerer Verbindungsbalken, Verstrebung;

l)(Böttcherei) Fassreifen: die Bänder halten die Fassdauben zusammen;

m)(Bergsteigen) Felsstreifen, über den eine Kletterroute führt;

n)(Nachrichtent.) abgegrenzter schmaler Frequenzbereich.



3.<Pl. -e; Sg. selten> (geh. veraltet) a)1Fessel : in -e schlagen (fesseln, in Ketten legen);

b)durch Zwang, Gewalt bewirkte Unfreiheit: alle drückenden -e lösen, abschütteln, zerreißen.



4.<Pl. -e> (geh.) Bindung, enge Beziehung: verwandtschaftliche -e; die -e des Bluts;

*zarte -e knüpfen (oft scherzh.; eine Liebesbeziehung anfangen).


2Bạnd, der; -[e]s, Bände: einzelnes Buch [als Teil eines größeren Druckwerkes, einer Bibliothek] (Abk.: Bd., Pl.: Bde.): ein schmaler B. Gedichte; eine Ausgabe in zehn Bänden; das Werk hat, umfasst mehrere Bände; darüber könnte man Bände (sehr viel) erzählen, schreiben;

*Bände sprechen (ugs.; sehr aufschlussreich sein, alles sagen): ihr Gesicht spricht Bände.

3Band [bεnt, engl.: bænd], die; -, -s [engl. band, eigtl. = Verbindung (von Personen, die miteinander musizieren) < (a)frz. bande, 2↑ Bande ]: Gruppe von Musikern bzw. Musikerinnen od. Musikern u. Musikerinnen, die vorzugsweise moderne Musik wie Jazz, Beat, Rock usw. spielt: die B. spielte bis in die Nacht; die Sängerin trat mit ihrer B. auf.bạnd: ↑ binden .
band  

Bạnd, das; -[e]s, Bänder ([Gewebe]streifen; Gelenkband); auf Band spielen, sprechen; am laufenden Band

Bạnd, der; -[e]s, Bände (Buch; Abk. Sing.: Bd., Plur.: Bde.)

Band [bεnt, engl.: bænd], die; -, -s <engl.> (Gruppe von Musikern, bes. Tanzkapelle, Jazz- u. Rockband)

Bạnd, das; -[e]s, -e meist Plur. (geh. für Bindung; Fessel); außer Rand und Bandbạnd vgl. binden
Band  


1. Gurt, Streifen; (regional): Bändel.

2. a) Kassette, Magnetband, Tonband, Tonbandkassette; (veraltend): Tape.

b) Frequenzband, Frequenzbereich, Wellenband, Wellenbereich.

3. Fessel, Knechtschaft, Unterdrückung, Unfreiheit; (bildungsspr.): Repression; (veraltet): Oppression.

4. Beziehung, Bindung, Verbindung, Verbundenheit, Zusammengehörigkeit, Zusammenhalt.

[1Band]
[Bandes, Bands, Bande, Bänder, Bände, Bändern, Banden, Bänden]

Buch; (ugs.): Schinken, Schmöker; (ugs., oft abwertend): Schwarte.
[2Band]
[Bandes, Bands, Bande, Bänder, Bände, Bändern, Banden, Bänden]

Ensemble, Gruppe, Kapelle, Musikgruppe, Orchester.
[3Band]
[Bandes, Bands, Bande, Bänder, Bände, Bändern, Banden, Bänden]
band  

1Bạnd, das; -[e]s, Bänder u. -e [mhd. bant, ahd. band, zu ↑ binden]:

1.<Pl. Bänder> längerer, schmaler [Gewebe]streifen zum Schmuck, zur Verstärkung, zum Zusammenhalten u. a.: ein B. im Haar tragen; 5 Meter B. kaufen; eine Matrosenmütze mit langen, blauen Bändern; das B. der Ehrenlegion (bedeutendster französischer Orden).


2. <Pl. Bänder>
a)kurz für ↑ Messband;

b)kurz für ↑ Farbband;

c)kurz für ↑ Zielband;

d) Tonband: das B. bespielen, löschen; etw. auf B. [auf]nehmen, sprechen;

e)kurz für ↑ Förderband;

f)kurz für ↑ Fließband: am B. stehen, arbeiten;

*am laufenden B. (ugs.; immer wieder, in einem fort): das Kind nörgelt am laufenden B.;

g)dehnbarer, sehnenähnlicher Bindegewebsstrang zur Verbindung beweglicher Teile des Knochensystems: ich habe mir ein B. angerissen, die Bänder gezerrt;

h)(Technik) Sägeblatt einer Bandsäge;

i)(Handw.) Beschlag aus Metall, eingefügter Metallstreifen [mit dem die Tür-, Fensterangel od. ein Scharnier verbunden ist]: die Tür ist aus den Bändern gerissen;

j)(Technik) etw. (z. B. Baumwollballen, Balken) befestigender u. zusammenhaltender Metallstreifen;

k)(Bauw.) kürzerer Verbindungsbalken, Verstrebung;

l)(Böttcherei) Fassreifen: die Bänder halten die Fassdauben zusammen;

m)(Bergsteigen) Felsstreifen, über den eine Kletterroute führt;

n)(Nachrichtent.) abgegrenzter schmaler Frequenzbereich.



3.<Pl. -e; Sg. selten> (geh. veraltet)
a)1Fessel: in -e schlagen (fesseln, in Ketten legen);

b)durch Zwang, Gewalt bewirkte Unfreiheit: alle drückenden -e lösen, abschütteln, zerreißen.



4.<Pl. -e> (geh.) Bindung, enge Beziehung: verwandtschaftliche -e; die -e des Bluts;

*zarte -e knüpfen (oft scherzh.; eine Liebesbeziehung anfangen).


2Bạnd, der; -[e]s, Bände: einzelnes Buch [als Teil eines größeren Druckwerkes, einer Bibliothek] (Abk.: Bd., Pl.: Bde.): ein schmaler B. Gedichte; eine Ausgabe in zehn Bänden; das Werk hat, umfasst mehrere Bände; darüber könnte man Bände (sehr viel) erzählen, schreiben;

*Bände sprechen (ugs.; sehr aufschlussreich sein, alles sagen): ihr Gesicht spricht Bände.

3Band [bεnt, engl.: bænd], die; -, -s [engl. band, eigtl. = Verbindung (von Personen, die miteinander musizieren) < (a)frz. bande, 2↑ Bande]: Gruppe von Musikern bzw. Musikerinnen od. Musikern u. Musikerinnen, die vorzugsweise moderne Musik wie Jazz, Beat, Rock usw. spielt: die B. spielte bis in die Nacht; die Sängerin trat mit ihrer B. auf.bạnd: ↑ binden.
Band  

[, engl.: b?nd], die; -, -s [engl. band, eigtl. = Verbindung (von Personen, die miteinander musizieren) [ (a)frz. bande, 2Bande]: Gruppe von Musikern, die vorzugsweise moderne Musik wie Jazz, Beat, Rock usw. spielt: die B. spielte bis in die Nacht; der Sänger trat mit seiner B. auf.
Band  

Band, Bd., Buch, Lektüre, Schinken (umgangssprachlich), Schmöker (umgangssprachlich), Titel
[Bd., Buch, Lektüre, Schinken, Schmöker, Titel]
band  

n.
1 <n. 12u> schmaler Streifen aus Gewebe (Haar~, Seiden~, Träger~), aus Leder als Treibriemen, aus Metall als Fassreifen od. als Beschlag an Türen od. Fenstern, der die Angel trägt, aus Plastik (Ton~); <kurz für> Tonband; faseriger Verstärkungsstrang aus Bindegewebe zur Befestigung der gegeneinander bewegl. Knochen; Sy Ligamentum; Frequenz- od. Wellenbereich, der für einen bestimmten Zweck freigegeben ist; ein ~ annähen; ein ~ besprechen, bespielen; das Blaue ~ des Ozeans gewinnen den Ruhm, das schnellste Überseeschiff zu sein, gewinnen; am laufenden ~ am Fließband, <fig.> ohne Unterbrechung; etwas auf ~ aufnehmen; ein ~ im Haar tragen
2 <m. 1u> einzelnes Buch, ein Buch als Teil eines Gesamtwerkes; darüber könnte man Bände erzählen, schreiben sehr viel erzählen, schreiben; das spricht Bände! das sagt genug; in Leinen gebundene Bände; Schillers Werke in 10 Bänden
3 <n. 11> Fessel; <meist Pl.; fig.> Verbindung, Verknüpfung; das ~ der Ehe; ~e der Freundschaft; ~e der Liebe; in ~en liegen <poet> gefangen, eingekerkert, gefesselt sein; jmdn. in ~e(n) schlagen in (Eisen-) Fesseln schlagen, fesseln; durch zarte ~e verknüpft sein durch (heiml.) Liebe verbunden sein; außer Rand und ~ sein nicht zu bändigen sein, sehr übermütig sein; außer Rand u. ~ geraten außer sich geraten, sehr übermütig werden; frei von ~en sein [<ahd. bant, engl. bend, got. bandi <idg. *bhondhia; binden]
[Band1]
[Bandes, Bands, Bande, Bänder, Bände, Bändern, Banden, Bänden]

n.
<[bænd] f. 10; Mus.> Kapelle, Gruppe für Tanzmusik, Pop- u. Rockmusik od. Jazz [<engl. band „Schar, Trupp“ <frz. bande „Schar“; Bande1]
[Band2]
[Bandes, Bands, Bande, Bänder, Bände, Bändern, Banden, Bänden]n.
binden
[band]
[bandes, bands, bande, bänder, bände, bändern, banden, bänden]