[ - Collapse All ]
Bar-Mizwa  

1Bar-Mịz|wa der; -s, -s <hebr.; »Sohn des Gebotes«>: jüdischer Junge, der das 13. Lebensjahr vollendet hat
[BarMizwa]

2Bar-Mịz|wa die; -, -s: Akt der Einführung des jüdischen Jungen in die jüdische Glaubensgemeinschaft
[BarMizwa]
Bar-Mizwa  

1Bar-Mịz|wa, der; -s, -s [hebr. = Sohn des Gebots]: männlicher Jude, der das 13. Lebensjahr vollendet hat u. auf die religiösen Vorschriften des Judentums verpflichtet ist.
[BarMizwa]

2Bar-Mịz|wa, die; -, -s: Feier in der Synagoge, bei der die 1Bar-Mizwas in die jüdische Glaubensgemeinschaft eingeführt werden.
[BarMizwa]
Bar-Mizwa  

Bar-Mịz|wa, der; -s, -s <hebr.> (Jude nach Vollendung des 13. Lebensjahres)
[BarMizwa]

Bar-Mịz|wa, die; -, -s <hebr.> (Feier zur Initiation der 1Bar-Mizwas)
[BarMizwa]
Bar-Mizwa  

1Bar-Mịz|wa, der; -s, -s [hebr. = Sohn des Gebots]: männlicher Jude, der das 13. Lebensjahr vollendet hat u. auf die religiösen Vorschriften des Judentums verpflichtet ist.
[BarMizwa]

2Bar-Mịz|wa, die; -, -s: Feier in der Synagoge, bei der die 1Bar-Mizwas in die jüdische Glaubensgemeinschaft eingeführt werden.
[BarMizwa]
Bar-Mizwa  

1 <m. 6; Rel.> jüdischer Junge nach seinem 13. Geburtstag, der verpflichtet ist, die religiösen Vorschriften zu beachten
2 ;<f. 10> Tag der Aufnahme eines 13-jährigen jüdischen Jungen in die Glaubensgemeinschaft[hebr., „Gebotspflichtiger“]
[Bar-'Miz·wa ]
[/Bar Mizwa]