[ - Collapse All ]
Baracke  

Ba|rạ|cke die; -, -n <span.-fr.>: behelfsmäßige Unterkunft, einstöckiger, nicht unterkellerter leichter Bau, bes. aus Holz
Baracke  

Ba|rạ|cke, die; -, -n [frz. baraque < span. barraca, zu: barro="Lehm," urspr.="Lehmhütte]:" nicht unterkellerter, einstöckiger [Holz]bau für eine behelfsmäßige Unterbringung: -n aufbauen, aufstellen, abreißen; in einer B. hausen.
Baracke  

Ba|rạ|cke, die; -, -n <franz.> (leichtes, meist eingeschossiges Behelfshaus)
Baracke  

Baubude, Bauhütte, Behelfsbau, Behelfsunterkunft, [Bretter]bude, Hütte, Kate; (österr. ugs.): Keusche; (landsch.): Kaluppe, Katen; (landsch., bes. nordd.): Kote.
[Baracke]
[Baracken]
Baracke  

Ba|rạ|cke, die; -, -n [frz. baraque < span. barraca, zu: barro="Lehm," urspr.="Lehmhütte]:" nicht unterkellerter, einstöckiger [Holz]bau für eine behelfsmäßige Unterbringung: -n aufbauen, aufstellen, abreißen; in einer B. hausen.
Baracke  

n.
<-k·k-> Ba'ra·cke <f. 19> einfacher, flacher, nicht unterkellerter Holzbau (als Notwohnung od. Schuppen) [<frz. baraque]
[Ba'racke]
[Baracken]