[ - Collapse All ]
Bast  

Bạst, der; -[e]s, -e [1: mhd., ahd. bast, H. u.; 2: weil sich die Haut später bastartig löst]:

1.pflanzlicher Faserstoff zum Binden u. Flechten.


2.(Jägerspr.) behaarte, filzige Haut auf einem neu gebildeten Geweih.
Bast  

Bạst, der; -[e]s, -e (Pflanzenfaser)
Bast  

Bạst, der; -[e]s, -e [1: mhd., ahd. bast, H. u.; 2: weil sich die Haut später bastartig löst]:

1.pflanzlicher Faserstoff zum Binden u. Flechten.


2.(Jägerspr.) behaarte, filzige Haut auf einem neu gebildeten Geweih.
Bast  

n.
<m. 1> unter der Rinde liegendes pflanzl. Fasergewebe; äußere, gelbliche Schicht der Naturseide; <Jägerspr.> behaarte Haut am wachsenden Geweih od. Gehörn; der Hirsch ist (noch) im ~ hat noch nicht gefegt, hat noch den Bast auf dem Geweih; [<ahd. bast, engl. bast <germ. *basta]
[Bast]
[Bastes, Basts, Baste, Basten]