[ - Collapse All ]
basta  

bạs|ta <gr.-vulgärlat.-it.>: (ugs.) genug!; Schluss! (mit Nachdruck gesprochenes Wort, das zum Ausdruck bringt, dass keine Einwände mehr gemacht werden sollen)
basta  

bạs|ta <Interj.> [ital. basta, zu: bastare = genug sein, hinreichen < mlat. bastare, H. u.] (ugs.): Ausdruck, mit dem jmd. kundtut, dass er über etw. nicht mehr weiter zu sprechen wünscht; Schluss!: und damit b.!
basta  

bạs|ta <ital.> (ugs. für genug!); [und] damit basta!
basta  

[und] fertig!, [und] fertig ab!, Schluss!; (bildungsspr. veraltend): [damit] Punktum!, und [damit] Punktum!
[basta]
basta  

bạs|ta <Interj.> [ital. basta, zu: bastare = genug sein, hinreichen < mlat. bastare, H. u.] (ugs.): Ausdruck, mit dem jmd. kundtut, dass er über etw. nicht mehr weiter zu sprechen wünscht; Schluss!: und damit b.!
basta  

[Interj.] [ital. basta, zu: bastare = genug sein, hinreichen [ mlat. bastare, H. u.] (ugs.): Ausdruck, mit dem jmd. kundtut, dass er über etw. nicht mehr weiter zu sprechen wünscht; Schluss!: und damit b.!
basta  

interj.
'bas·ta! genug!, Schluss jetzt!; und damit ~ und nun genug davon; [ital., „es ist genug“]
['ba·sta!,]