[ - Collapse All ]
basteln  

bạs|teln <sw. V.; hat> [spätmhd. (bayr.) pästlen = Handwerkerarbeit verrichten, ohne in einer Zunft zu sein, viell. zu mhd., ahd. besten = binden, schnüren, zu ↑ Bast ]:

1.a)sich [in der Freizeit] aus Liebhaberei mit der handwerklichen Anfertigung verschiedener kleiner Dinge beschäftigen: ich bast[e]le gern;

b)durch kleinere Handwerksarbeiten [als Hobby] herstellen, [nach eigenen Ideen] anfertigen: sie bastelt an einem neuen Lampenschirm; für die Kinder eine Puppenstube b.; der Parteivorstand bastelte am Wahlprogramm.



2.sich an etw., was verbesserungsfähig, um- od. ausbaufähig ist, handwerklich od. technisch betätigen: an seinem Auto b.; sie bastelte an ihrer Rede.
basteln  


1. anfertigen, arbeiten, bauen, bereiten, bilden, erschaffen, fertigen, formen, gestalten, herstellen, hervorbringen, machen, modellieren, produzieren, schaffen, verfertigen, zusammenbasteln; (ugs., oft abwertend): fabrizieren.

2. (ugs.): bosseln, fummeln, herumbasteln, pusseln, tüfteln; (salopp): rummachen; (landsch.): friemeln; (nordd.): klütern.

[basteln]
[bastele, bastelst, bastelt, bastelte, basteltest, bastelten, basteltet, gebastelt, bastelnd]
basteln  

bạs|teln <sw. V.; hat> [spätmhd. (bayr.) pästlen = Handwerkerarbeit verrichten, ohne in einer Zunft zu sein, viell. zu mhd., ahd. besten = binden, schnüren, zu ↑ Bast]:

1.
a)sich [in der Freizeit] aus Liebhaberei mit der handwerklichen Anfertigung verschiedener kleiner Dinge beschäftigen: ich bast[e]le gern;

b)durch kleinere Handwerksarbeiten [als Hobby] herstellen, [nach eigenen Ideen] anfertigen: sie bastelt an einem neuen Lampenschirm; für die Kinder eine Puppenstube b.; der Parteivorstand bastelte am Wahlprogramm.



2.sich an etw., was verbesserungsfähig, um- od. ausbaufähig ist, handwerklich od. technisch betätigen: an seinem Auto b.; sie bastelte an ihrer Rede.
basteln  

[sw.V.; hat] [spätmhd. (bayr.) pästlen = Handwerkerarbeit verrichten, ohne in einer Zunft zu sein, viell. zu mhd., ahd. besten = binden, schnüren, zu Bast]: 1. a) sich [in der Freizeit] aus Liebhaberei mit der handwerklichen Anfertigung verschiedener kleiner Dinge beschäftigen: ich bast[e]le gern; b) durch kleinere Handwerksarbeiten [als Hobby] herstellen, [nach eigenen Ideen] anfertigen: sie bastelt an einem neuen Lampenschirm; für die Kinder eine Puppenstube b.; Ü der Parteivorstand bastelte am Wahlprogramm. 2. sich an etw., was verbesserungsfähig, um- od. ausbaufähig ist, handwerklich od. technisch betätigen: an seinem Auto b.; Ü sie bastelte an ihrer Rede.
basteln  

v.
'bas·teln <V.t. u. V.i.; hat> spielerisch etwas zusammenbauen, aus Liebhaberei handwerklich fertigen; er bastelt gern; sich ein Radio ~; Weihnachtsarbeiten ~ [früher bästeln; wohl zu mhd. besten „binden, schnüren“; Bast]
['ba·steln,]
[bastele, bastelst, bastelt, basteln, bastelte, basteltest, bastelten, basteltet, gebastelt, bastelnd]