[ - Collapse All ]
Becher  

Bẹ|cher, der; -s, - [mhd. becher, ahd. behhari < mlat. bicarium < griech. bĩkos="irdenes" Gefäß, wahrsch. aus dem Ägypt.]:

1.höheres, etwa zylinderförmiges [Trink]gefäß [ohne Fuß], meist ohne Henkel: die B. füllen, leeren; Milch in einen B. gießen; einen B. (Becher voll) Eis essen; den B. des Leidens leeren (dichter.; Leid erfahren);

*zu tief in den B. geschaut haben (ugs.; angeheitert, betrunken sein).


2.Pflanzenteil, der einem Becher ähnlich ist: der B. der Eichel.
Becher  

Bẹ|cher, der; -s, -
Becher  

Glas, Tasse, Trinkbecher, Trinkgefäß.
[Becher]
[Bechers, Bechern]
Becher  

Bẹ|cher, der; -s, - [mhd. becher, ahd. behhari < mlat. bicarium < griech. bĩkos="irdenes" Gefäß, wahrsch. aus dem Ägypt.]:

1.höheres, etwa zylinderförmiges [Trink]gefäß [ohne Fuß], meist ohne Henkel: die B. füllen, leeren; Milch in einen B. gießen; einen B. (Becher voll) Eis essen; den B. des Leidens leeren (dichter.; Leid erfahren);

*zu tief in den B. geschaut haben (ugs.; angeheitert, betrunken sein).


2.Pflanzenteil, der einem Becher ähnlich ist: der B. der Eichel.
Becher  

Becher, Gral (fachsprachlich), Kelch, Kelchglas
[Gral, Kelch, Kelchglas]
Becher  

n.
<m. 3> Trinkgefäß, bes. ohne Fuß u. ohne Henkel; etwas Becherförmiges, z.B. Fruchthülle, unterster Teil der Holzblasinstrumente, Gefäß zum Würfeln (Würfel~); Gefäß am Förderband zum Aufnehmen des Materials (Förder~); Sternbild des südl. Himmels: Crater; ein ~ Eis, Milch, Wein; den ~ des Leidens bis zur Neige leeren <fig.; poet.> den ~ füllen, heben leeren, kreisen lassen, die Runde machen lassen; den ~ an den Mund setzen [<ahd. behhari, engl. beaker <mlat. bicarium; zu grch. bikos „irdenes Gefäߓ]
['Be·cher]
[Bechers, Bechern]