[ - Collapse All ]
bedächtig  

be|dạ̈ch|tig [mhd. bedæhtic] <Adj.>:

1. ohne jede Hast, langsam, gemessen: -e Bewegungen; etw. b. hinstellen.


2.besonnen, umsichtig, vorsichtig, wohlüberlegt: -e Worte.
bedächtig  

be|dạ̈ch|tig
bedächtig  


1. gemächlich, gemessen, geruhsam, in aller Ruhe, langsam, ruhig, seelenruhig.

2. aufmerksam, behutsam, besonnen, mit Besonnenheit, mit Umsicht, mit Vorsicht, sorgfältig, überlegt, umsichtig, vorsichtig, wohl überlegt.

[bedächtig]
[bedächtiger, bedächtige, bedächtiges, bedächtigen, bedächtigem, bedächtigerer, bedächtigere, bedächtigeres, bedächtigeren, bedächtigerem, bedächtigster, bedächtigste, bedächtigstes, bedächtigsten, bedächtigstem, bedaechtig]
bedächtig  

be|dạ̈ch|tig [mhd. bedæhtic] <Adj.>:

1. ohne jede Hast, langsam, gemessen: -e Bewegungen; etw. b. hinstellen.


2.besonnen, umsichtig, vorsichtig, wohlüberlegt: -e Worte.
bedächtig  

Adj. [mhd. bed?htic]: 1. ohne jede Hast, langsam, gemessen: -e Bewegungen; etw. b. hinstellen. 2. besonnen, umsichtig, vorsichtig, wohl überlegt: -e Worte.
bedächtig  

bedächtig, behäbig, gemächlich, lahm, langsam, träge
[behäbig, gemächlich, lahm, langsam, träge]
bedächtig  

adj.
<Adj.> vorsichtig, ruhig, besonnen, langsam; ~ gehen, handeln, sprechen
[be'däch·tig]
[bedächtiger, bedächtige, bedächtiges, bedächtigen, bedächtigem, bedächtigerer, bedächtigere, bedächtigeres, bedächtigeren, bedächtigerem, bedächtigster, bedächtigste, bedächtigstes, bedächtigsten, bedächtigstem]