[ - Collapse All ]
bedünken  

Be|dụ̈n|ken, das; -s; meines Bedünkens (veraltet für nach meiner Ansicht)be|dụ̈n|ken (veraltet); es will mich bedünken
bedünken  

n.
<n.; -s; unz.; veraltet> nach meinem ~, meines ~s nach meiner Ansicht, meiner Meinung;
[Be'dün·ken]
[Bedünkens, Bedünke, Bedünkst, Bedünkt, Bedünken, Bedünkte, Bedünktest, Bedünkten, Bedünktet, Bedünkest, Bedünket, Bedünk, Bedünkt, Bedünkend]n.
<V.t.; hat; unpersönl.; veraltet> es will mich ~, dass …, es bedünkt mich, dass … mir scheint, ich glaube, dass …;
[be'dün·ken]
[bedünkens, bedünke, bedünkst, bedünkt, bedünken, bedünkte, bedünktest, bedünkten, bedünktet, bedünkest, bedünket, bedünk, bedünkt, bedünkend]