[ - Collapse All ]
Bedürfnis  

Be|dụ̈rf|nis, das; -ses, -se:

1.Wunsch, Verlangen nach etw.; Gefühl, jmds., einer Sache zu bedürfen, jmdn., etw. nötig zu haben: ich hatte das B., mich auszusprechen; ein B. nach Ruhe; es ist mir ein [wirkliches] B., Ihnen zu danken.


2.<meist Pl.> [materielle] Lebensnotwendigkeit; etw., was jmd. [unbedingt] zum Leben braucht: die -se der Gesellschaft; seine, jmds. -se befriedigen; ein B. haben (veraltet verhüll.; seine Notdurft verrichten müssen).


3.(veraltet) Notdurft: ein/sein B. verrichten.
Bedürfnis  

Be|dụ̈rf|nis, das; -ses, -se
Bedürfnis  

Drang, Wunsch; (geh.): Begehren, Verlangen.
[Bedürfnis]
[Bedürfnisses, Bedürfnisse, Bedürfnissen, Beduerfnis, Beduerfnisses, Beduerfnisse, Beduerfnissen]
Bedürfnis  

Be|dụ̈rf|nis, das; -ses, -se:

1.Wunsch, Verlangen nach etw.; Gefühl, jmds., einer Sache zu bedürfen, jmdn., etw. nötig zu haben: ich hatte das B., mich auszusprechen; ein B. nach Ruhe; es ist mir ein [wirkliches] B., Ihnen zu danken.


2.<meist Pl.> [materielle] Lebensnotwendigkeit; etw., was jmd. [unbedingt] zum Leben braucht: die -se der Gesellschaft; seine, jmds. -se befriedigen; ein B. haben (veraltet verhüll.; seine Notdurft verrichten müssen).


3.(veraltet) Notdurft: ein/sein B. verrichten.
Bedürfnis  

Bedarf (nach), Bedürfnis (nach), Wunsch (nach)
[Bedarf, Wunsch]
Bedürfnis  

n.
<n. 11> Notwendigkeit od. Wunsch, einem Mangel abzuhelfen; einem ~ abhelfen einer Notwendigkeit, einem Wunsch entsprechen; ein ~ befriedigen <fig.> die Notdurft verrichten; ich habe das ~ (zu) ich möchte gern …; sein: es ist mir ein ~, Ihnen mitzuteilen, dass …; es besteht ein allgemeines, dringendes, geringes, großes ~ nach …; ein ~ fühlen nach
[Be'dürf·nis]
[Bedürfnisses, Bedürfnisse, Bedürfnissen]