[ - Collapse All ]
Bedarf  

Be|dạrf, der; -[e]s, (Fachspr.:) -e [aus dem Niederd. < mniederd. bedarf, zum Präsensstamm von: bedörven="bedürfen]:" das in einer bestimmten Lage Benötigte, Gewünschte; Nachfrage nach etw.: der B. an Vitaminen; seinen B. [an Lebensmitteln] decken; [keinen] B. an/ (Kaufmannsspr.:) in etw. haben (etw. [nicht] brauchen, benötigen); »Wir wollten doch zusammen ins Kino?« - »Kein B.!« (salopp; ich bin daran nicht interessiert); Dinge des täglichen -s; bei B. (im Bedarfsfall) eine Tablette einnehmen; [je] nach B. (wie man es braucht); wir sind schon über B. (mehr als nötig) eingedeckt damit;

R mein B. ist gedeckt (ugs.; ich bin es überdrüssig, habe genug davon).
Bedarf  

Be|dạrf, der; -[e]s, Plur. (fachspr.) -e; nach Bedarf; der Bedarf an etwas; bei Bedarf
Bedarf  

Bedürfnis, Interesse, Nachfrage; (geh.): Notdurft, Verlangen.
[Bedarf]
[Bedarfes, Bedarfs, Bedarfe]
Bedarf  

Allgemein
Mikro/Makrobegriffe
siehe auch: [Bedarfes, Bedarfs, Bedarfe]