[ - Collapse All ]
bedingungslos  

be|dịn|gungs|los <Adj.>:

1. ohne jede Bedingung, an keinerlei Bedingungen geknüpft: die -e Kapitulation fordern; sich jmdm. b. unterwerfen.


2.uneingeschränkt, absolut, unbedingt: -e Hingabe, Treue; jmdm. b. gehorchen, vertrauen.
bedingungslos  

be|dịn|gungs|los
bedingungslos  


1. auf Gedeih und Verderb, ohne Bedingung/Einschränkung, ohne Vorbedingung/Vorbehalt, ohne Wenn und Aber, rückhaltlos, vorbehaltlos.

2. absolut, auf jeden Fall, ganz und gar, um jeden Preis, unbedingt, uneingeschränkt, unter allen Umständen, völlig.

[bedingungslos]
[bedingungsloser, bedingungslose, bedingungsloses, bedingungslosen, bedingungslosem, bedingungsloserer, bedingungslosere, bedingungsloseres, bedingungsloseren, bedingungsloserem, bedingungslosester, bedingungsloseste, bedingungslosestes, bedingungslosesten, bedingungslosestem]
bedingungslos  

be|dịn|gungs|los <Adj.>:

1. ohne jede Bedingung, an keinerlei Bedingungen geknüpft: die -e Kapitulation fordern; sich jmdm. b. unterwerfen.


2.uneingeschränkt, absolut, unbedingt: -e Hingabe, Treue; jmdm. b. gehorchen, vertrauen.
bedingungslos  

Adj.: 1. ohne jede Bedingung, an keinerlei Bedingungen geknüpft: die -e Kapitulation fordern; sich jmdm. b. unterwerfen. 2. uneingeschränkt, absolut, unbedingt: -e Hingabe, Treue; jmdm. b. gehorchen, vertrauen.
bedingungslos  

bedingungslos, ohne Vorbehalt, ohne weiteres, ohne Weiteres, unbefangen, vorbehaltlos
[ohne Vorbehalt, ohne weiteres, ohne Weiteres, unbefangen, vorbehaltlos]
bedingungslos  

adj.
<Adj.> ohne Bedingung, ohne jede Einschränkung
[be'din·gungs·los]
[bedingungsloser, bedingungslose, bedingungsloses, bedingungslosen, bedingungslosem, bedingungsloserer, bedingungslosere, bedingungsloseres, bedingungsloseren, bedingungsloserem, bedingungslosester, bedingungsloseste, bedingungslosestes, bedingungslosesten, bedingungslosestem]