[ - Collapse All ]
beeidigen  

be|ei|di|gen <sw. V.; hat>:

1. (geh.) beeiden: er beeidigte seine Aussage.


2.(österr. Amtsspr., sonst veraltet) unter Eid nehmen, vereidigen: <meist nur noch als attr. 2. Part.> ein beeidigter Sachverständiger.
beeidigen  

be|ei|di|gen (geh. für beeiden; österr. für in Eid nehmen); gerichtlich beeidigter Sachverständiger
beeidigen  

be|ei|di|gen <sw. V.; hat>:

1. (geh.) beeiden: er beeidigte seine Aussage.


2.(österr. Amtsspr., sonst veraltet) unter Eid nehmen, vereidigen: <meist nur noch als attr. 2. Part.> ein beeidigter Sachverständiger.
beeidigen  

[sw.V.; hat]: 1. (geh.) beeiden: er beeidigte seine Aussage. 2. (österr. Amtsspr., sonst veraltet) unter Eid nehmen, vereidigen [meist nur noch als attr. 2.Part.]: ein beeidigter Sachverständiger.