[ - Collapse All ]
befördern  

be|fọ̈r|dern <sw. V.; hat> [älter = fördern (2) ]:

1.mithilfe eines Transportmittels von einem Ort an einen anderen bringen, schaffen; transportieren: Güter, Waren mit der Bahn b.; Pakete mit der Post b.; die Teilnehmer werden in Bussen befördert; der Türsteher beförderte ihn ins Freie (warf ihn hinaus); den Ball ins Netz b. (ein Tor schießen).


2. in eine höhere Stellung, in einen höheren Rang aufrücken lassen: er ist zum Direktor befördert worden.


3.fördern, unterstützen, begünstigen: eine solche Maßnahme kann den Widerstand allenfalls noch b.; dieses Konzert beförderte ihren Erfolg.
befördern  

be|fọ̈r|dern
befördern  


1. bringen, fahren, schaffen, spedieren, transportieren, überführen; (bildungsspr.): expedieren.

2. höhergruppieren, höherstufen.

3. begünstigen, erhöhen, fördern, heben, steigern, unterstützen, verstärken; (ugs.): anheizen.

[befördern]
[befördere, beförderst, befördert, beförderte, befördertest, beförderten, befördertet, befördernd, befoerdern]
befördern  

be|fọ̈r|dern <sw. V.; hat> [älter = fördern (2)]:

1.mithilfe eines Transportmittels von einem Ort an einen anderen bringen, schaffen; transportieren: Güter, Waren mit der Bahn b.; Pakete mit der Post b.; die Teilnehmer werden in Bussen befördert; der Türsteher beförderte ihn ins Freie (warf ihn hinaus); den Ball ins Netz b. (ein Tor schießen).


2. in eine höhere Stellung, in einen höheren Rang aufrücken lassen: er ist zum Direktor befördert worden.


3.fördern, unterstützen, begünstigen: eine solche Maßnahme kann den Widerstand allenfalls noch b.; dieses Konzert beförderte ihren Erfolg.
befördern  

[sw.V.; hat] [älter = fördern (2)]: 1. mithilfe eines Transportmittels von einem Ort an einen anderen bringen, schaffen; transportieren: Güter, Waren mit der Bahn b.; Pakete mit der Post b.; die Teilnehmer werden in Bussen befördert; Ü der Türsteher beförderte ihn ins Freie (warf ihn hinaus); den Ball ins Netz b. (ein Tor schießen). 2. in eine höhere Stellung, in einen höheren Rang aufrücken lassen: er ist zum Direktor befördert worden. 3. fördern, unterstützen, begünstigen: eine solche Maßnahme kann den Widerstand allenfalls noch b.; dieses Konzert beförderte ihren Erfolg.
befördern  

befördern, karren (umgangssprachlich), transportieren, verfrachten
[karren, transportieren, verfrachten]
befördern  

v.
<V.t.; hat>
1 an einen anderen Ort bringen, fortschaffen (Gepäck, Waren); Sy transportieren; im Rang erhöhen, in eine höhere Stellung aufrücken lassen; eine Sache ~ eine S. fördern, unterstützen, voranbringen;
2 ;Briefe, Gepäck, Güter, Pakete, Waren ~; die Fähre befördert täglich etwa 100 Fahrgäste
3 jmdn. an die (frische) Luft ~ <umg.; fig.> hinauswerfen; dieser Brief muss durch Eilboten, durch Luftpost befördert werden; die Fahrgäste mit (dem) Bus, Flugzeug, Schiff ~; jmdn. zum Oberleutnant ~; er ist zum Oberregierungsrat befördert worden
[be'för·dern]
[befördere, beförderst, befördert, befördern, beförderte, befördertest, beförderten, befördertet, befördert, befördernd]