[ - Collapse All ]
befürworten  

be|für|wor|ten <sw. V.; hat> [zu veraltet Fürwort = gutes Wort zu jmds. Gunsten, Fürsprache]: [durch Empfehlung] unterstützen, sich für etw. (was man gutheißt) einsetzen: ein Gesuch, einen Antrag, jmds. Beförderung b.
befürworten  

be|für|wor|ten
befürworten  

begrüßen, billigen, dafür sein, sich einsetzen, Fürsprache einlegen, unterstützen.
[befürworten]
[befürworte, befürwortest, befürwortet, befürwortete, befürwortetest, befürworteten, befürwortetet, befürwort, befürwortend, befuerworten]
befürworten  

be|für|wor|ten <sw. V.; hat> [zu veraltet Fürwort = gutes Wort zu jmds. Gunsten, Fürsprache]: [durch Empfehlung] unterstützen, sich für etw. (was man gutheißt) einsetzen: ein Gesuch, einen Antrag, jmds. Beförderung b.
befürworten  

[sw.V.; hat] [zu veraltet Fürwort = gutes Wort zu jmds. Gunsten, Fürsprache]: [durch Empfehlung] unterstützen, sich für etw. (was man gutheißt) einsetzen: ein Gesuch, einen Antrag, jmds. Beförderung b.
befürworten  

anpreisen, befürworten, dafür sein, eintreten (für), empfehlen, sekundieren, unterstützen
[anpreisen, dafür sein, eintreten, empfehlen, sekundieren, unterstützen]
befürworten  

v.
<V.t.; hat> wohlwollend unterstützen, eintreten für; eine Bitte, ein Gesuch ~; der Plan wurde von ihm befürwortet
[be'für·wor·ten]
[befürworte, befürwortest, befürwortet, befürworten, befürwortete, befürwortetest, befürworteten, befürwortetet, befürwort, befürwortet, befürwortend]