[ - Collapse All ]
Befestigung  

Be|fẹs|ti|gung, die; -, -en:

1.<Pl. selten> a)das Befestigen; (1);

b) das Widerstandsfähig-, Haltbarmachen: die B. der Dämme;

c)Festigung, Stärkung: die B. des totalitären Einparteienstaats;

d)das Ausbauen, Errichten militärischer Verteidigungsanlagen: die B. der Stadt anordnen.



2.Verteidigungsanlage: eine mittelalterliche B.
Befestigung  

Be|fẹs|ti|gung
Befestigung  


1. Fassung, Schnürung, Umrandung, Verschraubung; (bildungsspr.): Applikation; (Bauwesen): Hintermauerung; (Zahnmed.): Geschiebe.

2. Festung, Fort, Palisade, Verteidigungsanlage, Wallanlage; (volkst.): Schwedenschanze; (veraltet): Fortifikation; (hist.): Fliehburg; (früher): Bollwerk; (Milit.): Brückenkopf.

[Befestigung]
[Befestigungen]
Befestigung  

Be|fẹs|ti|gung, die; -, -en:

1.<Pl. selten>
a)das Befestigen; (1)

b) das Widerstandsfähig-, Haltbarmachen: die B. der Dämme;

c)Festigung, Stärkung: die B. des totalitären Einparteienstaats;

d)das Ausbauen, Errichten militärischer Verteidigungsanlagen: die B. der Stadt anordnen.



2.Verteidigungsanlage: eine mittelalterliche B.
Befestigung  

Befestigung, Bindung, Fixierung, Verankerung
[Bindung, Fixierung, Verankerung]
Befestigung  

n.
Be'fes·ti·gung <f. 20> das Fest-, Haltbarmachen; fest-, haltbar gemachte Verbindung; Stärkung <a. fig.>; <Mil.> Bereitung zur Verteidigung; Verteidigungsanlage
[Be'fe·sti·gung,]
[Befestigungen]