[ - Collapse All ]
befeuern  

be|feu|ern <sw. V.; hat>:

1. (eine Feuerstelle) mit Brennstoff versorgen; [be]heizen: eine Heizung [mit Kohlen, Öl] b.; der Kachelofen wird vom Flur aus befeuert.


2.(geh.) anspornen, anfeuern; jmdm. einen Antrieb zu etw. geben: jmdn. durch Lob b.; einander mit Zurufen b.


3.(Seew., Flugw.) mit einem Leuchtfeuer, mit Leuchtfeuern versehen: die flachen Stellen des Fahrwassers b.; der Flughafen ist gut, schlecht befeuert.


4.a)beschießen, unter Beschuss nehmen: sie befeuerten die feindliche Stellung;

b)(ugs.) bewerfen: die Abgeordneten mit faulen Eiern b.

befeuern  

be|feu|ern (Seemannsspr. auch für mit Leuchtfeuern versehen)
befeuern  

be|feu|ern <sw. V.; hat>:

1. (eine Feuerstelle) mit Brennstoff versorgen; [be]heizen: eine Heizung [mit Kohlen, Öl] b.; der Kachelofen wird vom Flur aus befeuert.


2.(geh.) anspornen, anfeuern; jmdm. einen Antrieb zu etw. geben: jmdn. durch Lob b.; einander mit Zurufen b.


3.(Seew., Flugw.) mit einem Leuchtfeuer, mit Leuchtfeuern versehen: die flachen Stellen des Fahrwassers b.; der Flughafen ist gut, schlecht befeuert.


4.
a)beschießen, unter Beschuss nehmen: sie befeuerten die feindliche Stellung;

b)(ugs.) bewerfen: die Abgeordneten mit faulen Eiern b.

befeuern  

[sw.V.; hat]: 1. (eine Feuerstelle) mit Brennstoff versorgen; [be]heizen: eine Heizung [mit Kohlen, Öl] b.; der Kachelofen wird vom Flur aus befeuert. 2. (geh.) anspornen, anfeuern; jmdm. einen Antrieb zu etw. geben: jmdn. durch Lob b.; einander mit Zurufen b. 3. (Seew., Flugw.) mit einem Leuchtfeuer, mit Leuchtfeuern versehen: die flachen Stellen des Fahrwassers b.; der Flughafen ist gut, schlecht befeuert. 4. a) beschießen, unter Beschuss nehmen: sie befeuerten die feindliche Stellung; b) (ugs.) bewerfen: die Abgeordneten mit faulen Eiern b.
befeuern  

v.
<V.t.; hat; Mar.> mit Leuchtfeuern versehen; <umg.> bewerfen; <fig.> begeistern, anfeuern; diese Aufgabe befeuert mich
[be'feu·ern]
[befeuere, befeuerst, befeuert, befeuern, befeuerte, befeuertest, befeuerten, befeuertet, befeuert, befeuernd]