If you appreciate this site, we accept donations through Paypal
[ - Collapse All ]
befliegen  

be|flie|gen <st. V.; hat>:

1. auf einer bestimmten Strecke, in einem bestimmten Gebiet [regelmäßig] fliegen: diese Route wird nicht mehr beflogen; eine stark beflogene Strecke.


2.(Bot.) (von Bienen u. Ä.) (Blüten) aufsuchen; sich auf Blüten niederlassen u. sie dabei befruchten: Linden[blüten] werden von Bienen gern beflogen.
befliegen  

be|flie|gen <st. V.; hat>:

1. auf einer bestimmten Strecke, in einem bestimmten Gebiet [regelmäßig] fliegen: diese Route wird nicht mehr beflogen; eine stark beflogene Strecke.


2.(Bot.) (von Bienen u. Ä.) (Blüten) aufsuchen; sich auf Blüten niederlassen u. sie dabei befruchten: Linden[blüten] werden von Bienen gern beflogen.
befliegen  

[st.V.; hat]: 1. auf einer bestimmten Strecke, in einem bestimmten Gebiet [regelmäßig] fliegen: diese Route wird nicht mehr beflogen; eine stark beflogene Strecke. 2. (Bot.) (von Bienen u.Ä.) (Blüten) aufsuchen; sich auf Blüten niederlassen u. sie dabei befruchten: Linden[blüten] werden von Bienen gern beflogen.
befliegen  

v.
<V.t. 136; hat> etwas ~ planmäßig über etwas fliegen; eine Strecke ~; eine viel beflogene Linie
[be'flie·gen]
[befliege, befliegst, befliegt, beflog, beflogst, beflogen, beflogt, befliegest, beflieget, beflöge, beflögest, beflögen, beflöget, beflieg, befliegend]