[ - Collapse All ]
Begard  

Be|gạrd der; -en, -en u. Be|gạr|de der; -n, -n <niederl.>: Mitglied einer halbklösterlichen Männervereinigung im Mittelalter; vgl. Begine
Begard  

n.
<m. 16> Be'gar·de <m. 17; MA> Angehöriger einer mönchisch lebenden, aber nicht durch Gelübde gebundenen Vereinigung; oV Beghard(e) [vermutl. nach dem Gründer Lambert le Bègue(„der Stotterer“, 12. Jh.) + männl. Endung …(h)ard; → a. Begine]
[Be'gard]
[Begarden, Begarde]