[ - Collapse All ]
begaunern  

be|gau|nern <sw. V.; hat> (ugs. abwertend): übervorteilen, durch Betrug schädigen: gutgläubige alte Leute werden immer wieder von skrupellosen Geschäftemachern begaunert.
begaunern  

be|gau|nern (ugs. für betrügen)
begaunern  

be|gau|nern <sw. V.; hat> (ugs. abwertend): übervorteilen, durch Betrug schädigen: gutgläubige alte Leute werden immer wieder von skrupellosen Geschäftemachern begaunert.
begaunern  

[sw.V.; hat] (ugs. abwertend): übervorteilen, durch Betrug schädigen: gutgläubige alte Leute werden immer wieder von skrupellosen Geschäftemachern begaunert.
begaunern  

v.
<V.t.; hat; umg.> übervorteilen, betrügen
[be'gau·nern]
[begaunere, begaunerst, begaunert, begaunern, begaunerte, begaunertest, begaunerten, begaunertet, begaunert, begaunernd]