[ - Collapse All ]
begehrlich  

be|gehr|lich <Adj.> [spätmhd. begerlich] (geh.): beim Anblick von etw. von einem auf Besitz, Genuss gerichteten Verlangen erfüllt; voller Wünsche, Begehren; verlangend: -e Blicke auf etw. werfen; b. nach etw. blicken.
begehrlich  

be|gehr|lich
begehrlich  

begierig, brünstig, gierig, interessiert, lüstern; (geh.): wollüstig; (oft abwertend): geil; (ugs.): scharf.
[begehrlich]
[begehrlicher, begehrliche, begehrliches, begehrlichen, begehrlichem, begehrlicherer, begehrlichere, begehrlicheres, begehrlicheren, begehrlicherem, begehrlichster, begehrlichste, begehrlichstes, begehrlichsten, begehrlichstem]
begehrlich  

be|gehr|lich <Adj.> [spätmhd. begerlich] (geh.): beim Anblick von etw. von einem auf Besitz, Genuss gerichteten Verlangen erfüllt; voller Wünsche, Begehren; verlangend: -e Blicke auf etw. werfen; b. nach etw. blicken.
begehrlich  

Adj. [spätmhd. begerlich] (geh.): beim Anblick von etw. von einem auf Besitz, Genuss gerichteten Verlangen erfüllt; voller Wünsche, Begehren; verlangend: -e Blicke auf etw. werfen; b. nach etw. blicken.
begehrlich  

begehrlich, begierig
[begierig]
begehrlich  

adj.
<Adj.> heftig wünschend, gierig, lüstern; etwas mit ~en Blicken ansehen
[be'gehr·lich]
[begehrlicher, begehrliche, begehrliches, begehrlichen, begehrlichem, begehrlicherer, begehrlichere, begehrlicheres, begehrlicheren, begehrlicherem, begehrlichster, begehrlichste, begehrlichstes, begehrlichsten, begehrlichstem]