[ - Collapse All ]
begeistern  

be|geis|tern <sw. V.; hat> [urspr. = beleben; mit Geist erfüllen]:

1.a)mit Begeisterung erfüllen: er begeisterte die Zuhörer mit seiner Stimme; das Spiel hatte die Zuschauer begeistert; eine begeisternde Rede; es war ein begeisterndes Spiel;

b)(in jmdm.) ein lebhaftes Interesse für etw., Freude an etw., Begeisterung für etw. erwecken: jmdn. für eine Sache b.; fürs Skilaufen bin ich nicht zu b.



2.<b. + sich> a)Begeisterung empfinden; durch jmdn., etw. in Begeisterung geraten, versetzt werden: die Jugend kann sich noch b.; ich begeisterte mich an der Landschaft;

b)ein lebhaftes Interesse für etw., Freude an etw., Begeisterung für etw. entwickeln: für Fußball kann ich mich nicht b.; sie begeisterte sich für die Malerei.

begeistern  

anregen, anstacheln, aufpeitschen, aufputschen, bezaubern, entzücken, erfreuen, fesseln, gefangen nehmen, gewinnen, hinreißen, in Begeisterung versetzen, in seinen Bann ziehen, mit Begeisterung erfüllen, mitreißen, motivieren; (geh.): bannen, beflügeln, beglücken, berauschen, trunken machen; (bildungsspr.): enthusiasmieren; (ugs.): anmachen, anspitzen.
[begeistern]
[begeistere, begeisterst, begeistert, begeisterte, begeistertest, begeisterten, begeistertet, begeisternd]

angetan sein, begeistert sein, eine Vorliebe haben, sich erwärmen, etwas übrighaben, Freude haben, hingerissen sein, Interesse haben, sich interessieren, interessiert sein, lieben, mögen, schwärmen; (bildungsspr.): sich enthusiasmieren; (ugs.): abfahren, Feuer und Flamme sein, toll finden; (ugs., bes. Jugendspr.): stehen auf.
[begeistern, sich]
[sich begeistern, begeistere, begeisterst, begeistert, begeisterte, begeistertest, begeisterten, begeistertet, begeisternd, begeistern sich]
begeistern  

be|geis|tern <sw. V.; hat> [urspr. = beleben; mit Geist erfüllen]:

1.
a)mit Begeisterung erfüllen: er begeisterte die Zuhörer mit seiner Stimme; das Spiel hatte die Zuschauer begeistert; eine begeisternde Rede; es war ein begeisterndes Spiel;

b)(in jmdm.) ein lebhaftes Interesse für etw., Freude an etw., Begeisterung für etw. erwecken: jmdn. für eine Sache b.; fürs Skilaufen bin ich nicht zu b.



2.<b. + sich>
a)Begeisterung empfinden; durch jmdn., etw. in Begeisterung geraten, versetzt werden: die Jugend kann sich noch b.; ich begeisterte mich an der Landschaft;

b)ein lebhaftes Interesse für etw., Freude an etw., Begeisterung für etw. entwickeln: für Fußball kann ich mich nicht b.; sie begeisterte sich für die Malerei.

begeistern  

[sw.V.; hat] [urspr. = beleben; mit Geist erfüllen]: 1. a) mit Begeisterung erfüllen: das Spiel hatte die Zuschauer begeistert; er begeisterte die Zuhörer mit seiner Stimme; eine begeisternde Rede; es war ein begeisterndes Spiel; b) (in jmdm.) ein lebhaftes Interesse für etw., Freude an etw., Begeisterung für etw. erwecken: jmdn. für eine Sache b.; fürs Skilaufen bin ich nicht zu b. 2. [b. + sich] a) Begeisterung empfinden; durch jmdn., etw. in Begeisterung geraten, versetzt werden: die Jugend kann sich noch b.; ich begeisterte mich an der Landschaft; b) ein lebhaftes Interesse für etw., Freude an etw., Begeisterung für etw. entwickeln: für Fußball kann ich mich nicht b.; er begeisterte sich für die Malerei.
begeistern  

anregen, begeistern, hinreißen, mitreißen
[anregen, hinreißen, mitreißen]
begeistern  

v.
be'geis·tern <V.; hat>
1 <V.t.> zur Begeisterung bringen, mit Begeisterung erfüllen; jmdn. für eine Sache ~; er ist für nichts zu ~; die Zuhörer waren von dem Konzert begeistert; das begeisterte Publikum rief die Darsteller immer wieder vor den Vorhang; ihm wurde ein begeisterter Empfang zuteil; er schilderte begeistert seine Reiseerlebnisse
2 <V.refl.> sich ~ in Begeisterung geraten; dafür könnte ich mich (nicht) ~; sich für jmds. Kunst ~
[be'gei·stern,]
[begeistere, begeisterst, begeistert, begeistern, begeisterte, begeistertest, begeisterten, begeistertet, begeistert, begeisternd]