[ - Collapse All ]
Begine  

Be|gi|ne die; -, -n <niederl.>: Mitglied einer halbklösterlichen Frauenvereinigung in Belgien u. den Niederlanden; vgl. Begard
Begine  

Be|gi|ne, die; -, -n [mhd. begīne < mfrz. béguine < mlat. beguina, H. u.]: Angehörige einer klösterlich lebenden, aber nicht durch Gelübde gebundenen Gemeinschaft.
Begine  

Be|gi|ne, die; -, -n <niederl.> (Angehörige einer halbklösterl. Frauenvereinigung)
Begine  

Be|gi|ne, die; -, -n [mhd. begīne < mfrz. béguine < mlat. beguina, H. u.]: Angehörige einer klösterlich lebenden, aber nicht durch Gelübde gebundenen Gemeinschaft.
Begine  

n.
<f. 19> Angehörige einer klösterl. lebenden, aber nicht durch Gelübde gebundenen Frauenvereinigung; oV Beghine[Begarde]
[Be'gi·ne]
[Beginen]