[ - Collapse All ]
beglücken  

be|glụ̈|cken <sw. V.; hat> (geh.): mit [großem] Glück erfüllen, glücklich machen: seine Nähe beglückte sie; die Kinder mit schönen Geschenken/(selten:) durch schöne Geschenke b.; (ugs. iron.:) er hat uns tagelang mit seiner Anwesenheit beglückt; ein beglückendes Erlebnis; sie zeigte sich beglückt; beglückt lächeln.
beglücken  

be|glụ̈|cken
beglücken  

entzücken, erfreuen, freuen, freudig stimmen, froh machen, glücklich machen, große Freude machen, mit Glück erfüllen, selig machen; (geh.): beseligen, ergötzen.
[beglücken]
[beglücke, beglückst, beglückt, beglückte, beglücktest, beglückten, beglücktet, beglückest, beglücket, beglück, beglückend]
beglücken  

be|glụ̈|cken <sw. V.; hat> (geh.): mit [großem] Glück erfüllen, glücklich machen: seine Nähe beglückte sie; die Kinder mit schönen Geschenken/(selten:) durch schöne Geschenke b.; (ugs. iron.:) er hat uns tagelang mit seiner Anwesenheit beglückt; ein beglückendes Erlebnis; sie zeigte sich beglückt; beglückt lächeln.
beglücken  

[sw.V.; hat] (geh.): mit [großem] Glück erfüllen, glücklich machen: seine Nähe beglückte sie; die Kinder mit schönen Geschenken/(selten:) durch schöne Geschenke b.; (ugs. iron.:) er hat uns tagelang mit seiner Anwesenheit beglückt; ein beglückendes Erlebnis; sie zeigte sich beglückt; beglückt lächeln.
beglücken  

beglücken, erfreuen, Freude machen, gefällig sein
[erfreuen, Freude machen, gefällig sein]
beglücken  

v.
<-k·k-> be'glü·cken <V.t.; hat> glücklich machen, eine große Freude machen; jmdn. mit einem Buch, einem Geschenk ~; er hat uns mit seiner Gegenwart beglückt uns besucht, Gesellschaft geleistet <a. iron.> womit kann ich dich ~?; ein ~des Erlebnis, Gefühl; es ist ~d zu wissen, dass …; beglückt aussehen; beglückt über etwas sein
[be'glücken]
[beglücke, beglückst, beglückt, beglücken, beglückte, beglücktest, beglückten, beglücktet, beglückest, beglücket, beglück, beglückt, beglückend]