[ - Collapse All ]
beglückwünschen  

be|glụ̈ck|wün|schen <sw. V.; hat>: jmdm. zu etw. gratulieren: jmdn. zu seinem Erfolg b.; sich [gegenseitig] b., (geh.:) einander b.; <b. + sich:> er konnte sich zu dem Einfall b. (konnte stolz darauf sein).
beglückwünschen  

Glückwünsche aussprechen/übermitteln, Glück wünschen, gratulieren; (geh.): Glückwünsche darbringen.
[beglückwünschen]
[beglückwünsche, beglückwünschst, beglückwünscht, beglückwünschte, beglückwünschtest, beglückwünschten, beglückwünschtet, beglückwünschest, beglückwünschet, beglückwünsch, beglückwünschend, beglueckwuenschen]
beglückwünschen  

be|glụ̈ck|wün|schen <sw. V.; hat>: jmdm. zu etw. gratulieren: jmdn. zu seinem Erfolg b.; sich [gegenseitig] b., (geh.:) einander b.; <b. + sich:> er konnte sich zu dem Einfall b. (konnte stolz darauf sein).
beglückwünschen  

[sw.V.; hat]: jmdm. zu etw. gratulieren: jmdn. zu seinem Erfolg b.; sich [gegenseitig] b., (geh.:) einander b.; [b. + sich:] er konnte sich zu dem Einfall b. (konnte stolz darauf sein).
beglückwünschen  

beglückwünschen, gratulieren
[gratulieren]
beglückwünschen  

v.
<V.t.; hat> jmdn. zu etwas ~ jmdm. Mitfreude, Anerkennung aussprechen; feierlich, herzlich, offiziell ~; zum Geburtstag, zum Jubiläum, zur bestandenen Prüfung ~
[be'glück·wün·schen]
[beglückwünsche, beglückwünschst, beglückwünscht, beglückwünschen, beglückwünschte, beglückwünschtest, beglückwünschten, beglückwünschtet, beglückwünschest, beglückwünschet, beglückwünsch, beglückwünscht, beglückwünschend]