[ - Collapse All ]
begleichen  

be|glei|chen <st. V.; hat> [für älter ver-, ab-, ausgleichen, Verdeutschung von ↑ saldieren (1) ] (geh.): (eine Schuld, eine Rechnung) bezahlen: eine Rechnung b.; sie hat die Schuld beglichen.
begleichen  

abbezahlen, abgelten, abzahlen, bezahlen, zahlen, zurückzahlen; (geh.): abtragen; (ugs.): abstottern, blechen, glattmachen, löhnen; (salopp): berappen; (Bankw.): remboursieren, tilgen; (Kaufmannsspr.): abdecken, ausgleichen, saldieren; (Wirtsch.): liquidieren.
[begleichen]
[begleiche, begleichst, begleicht, beglich, beglichst, beglichen, beglicht, begleichest, begleichet, begliche, beglichest, beglichet, begleich, begleichend]
begleichen  

be|glei|chen <st. V.; hat> [für älter ver-, ab-, ausgleichen, Verdeutschung von ↑ saldieren (1)] (geh.): (eine Schuld, eine Rechnung) bezahlen: eine Rechnung b.; sie hat die Schuld beglichen.
begleichen  

[st.V.; hat] [für älter ver-, ab-, ausgleichen, Verdeutschung von saldieren (1)] (geh.): (eine Schuld, eine Rechnung) bezahlen: eine Rechnung b.; er hat die Schuld beglichen.
begleichen  

begleichen, erstatten, zurückgeben, zurückzahlen
[erstatten, zurückgeben, zurückzahlen]
begleichen  

v.
<V.t. 153; hat> ausgleichen, tilgen, bezahlen (Rechnung, Schulden)
[be'glei·chen]
[begleiche, begleichst, begleicht, begleichen, beglich, beglichst, beglichen, beglicht, begleichest, begleichet, begliche, beglichest, beglichet, begleich, beglichen, begleichend]