[ - Collapse All ]
Begründung  

Be|grụ̈n|dung, die; -, -en:

1.das Begründen (1) : die B. einer Kunstrichtung; die B. (besser: Gründung) eines Hausstandes.


2.das Angeben, Herausstellen des Grundes od. von Gründen für etw.: die B. eines Antrags; keine plausible B. für etw. vorbringen können.
Begründung  

Be|grụ̈n|dung
Begründung  


1. Einrichtung, Errichtung, Etablierung, Gründung, Stiftung; (bildungsspr.): Instituierung, Konstituierung.

2. Argumentation, Legitimation, Rechtfertigung; (bildungsspr.): Fundierung, Legitimierung.

[Begründung]
[Begründungen, Begruendung, Begruendungen]
Begründung  

Be|grụ̈n|dung, die; -, -en:

1.das Begründen (1): die B. einer Kunstrichtung; die B. (besser: Gründung) eines Hausstandes.


2.das Angeben, Herausstellen des Grundes od. von Gründen für etw.: die B. eines Antrags; keine plausible B. für etw. vorbringen können.
Begründung  

Anbindung, Begründung, Fundierung, Substantiierung, Verankerung
[Anbindung, Fundierung, Substantiierung, Verankerung]
Begründung  

n.
<f. 20> Angabe von Gründen, stichhaltige Erklärung (Urteils~); eine ~ anführen, angeben, geben, nennen; das ist keine ausreichende, befriedigende, glaubwürdige, zufrieden stellende ~; als ~ nannte er …; die ~ für etwas; mit der ~, dass …; ohne (jede) ~; zur ~ seiner Behauptungen führte er an, dass …
[Be'grün·dung]
[Begründungen]