[ - Collapse All ]
Begriff  

Be|grịff, der; -[e]s, -e [mhd. begrif = Bezirk; Umfang (u. Inhalt einer Vorstellung), zu ↑ begreifen ]:

1.Gesamtheit wesentlicher Merkmale in einer gedanklichen Einheit; geistiger, abstrakter Gehalt von etw.: ein fest umrissener, schillernder, dehnbarer B.; zwei -e miteinander verwechseln, voneinander abgrenzen;

*etw. auf den B. bringen (etw. auf den Punkt bringen; ↑ Punkt 4 a ).


2.(ugs.) Ausdruck, Wort.


3.Vorstellung, Auffassung, Meinung von etw.: keinen B. (keine Ahnung) von etw. haben; ich kann mir keinen rechten B. davon machen; nach menschlichen -en unschuldig sein;

*[jmdm.] ein B. sein ([jmdm.] bekannt sein; in jmdm. eine bestimmte Vorstellung wachrufen): Ulrich Maier? Ist mir kein B.


4.

*im Begriff[e] sein/stehen (gerade anfangen wollen, etw. zu tun): sie sind im B. zu gehen; ich stand im B., das Haus zu verlassen; schwer/langsam von B. sein (ugs. abwertend; lange brauchen, um etw. zu verstehen): er scheint etwas schwer von B. zu sein.
begriff  

Be|grịff, der; -[e]s, -e; im Begriff seinbe|grịff|lich; begriffliches Substantiv (für Abstraktum)
Begriff  


1. Ausdruck, Benennung, Bezeichnung, Terminus, Vokabel, Wort.

2. Anschauung, Auffassung, Bild, Gedanke, Vorstellung; (Philos.): Idee, Notio, Notion; (antike Philos.): Logos.

[Begriff]
[Begriffes, Begriffs, Begriffe, Begriffen]
Begriff  

Be|grịff, der; -[e]s, -e [mhd. begrif = Bezirk; Umfang (u. Inhalt einer Vorstellung), zu ↑ begreifen]:

1.Gesamtheit wesentlicher Merkmale in einer gedanklichen Einheit; geistiger, abstrakter Gehalt von etw.: ein fest umrissener, schillernder, dehnbarer B.; zwei -e miteinander verwechseln, voneinander abgrenzen;

*etw. auf den B. bringen (etw. auf den Punkt bringen; ↑ Punkt 4 a).


2.(ugs.) Ausdruck, Wort.


3.Vorstellung, Auffassung, Meinung von etw.: keinen B. (keine Ahnung) von etw. haben; ich kann mir keinen rechten B. davon machen; nach menschlichen -en unschuldig sein;

*[jmdm.] ein B. sein ([jmdm.] bekannt sein; in jmdm. eine bestimmte Vorstellung wachrufen): Ulrich Maier? Ist mir kein B.


4.

*im Begriff[e] sein/stehen (gerade anfangen wollen, etw. zu tun): sie sind im B. zu gehen; ich stand im B., das Haus zu verlassen; schwer/langsam von B. sein (ugs. abwertend; lange brauchen, um etw. zu verstehen): er scheint etwas schwer von B. zu sein.
Begriff  

Ausdruck, Begriff, Fachausdruck, Label, Wort, Wortmarke (fachsprachlich)
[Ausdruck, Fachausdruck, Label, Wort, Wortmarke]
Begriff  

n.
<m. 1>
1 Bedeutungsinhalt eines Wortes, Vorstellungsinhalt; Ahnung, vage Vorstellung; das Begreifenkönnen, Fähigkeit des Verstehens, Auffassungsgabe
2 ;ich weiß diesen ~ nicht klar zu benennen, bezeichnen; sein: ist dir das ein ~? kennst du das?; ich muss diesen ~ umschreiben, da mir das rechte Wort dafür fehlt
3 ;ein deutlicher, eindeutiger, falscher ~; das Wort „Gleichung“ ist ein mathematischer ~
4 im ~ sein, stehen zu … anfangen, beginnen, gerade dabei sein, zu …; ich bin im ~ zu gehen; du machst dir keinen ~ davon, was da los war <umg.> du ahnst nicht; für meine ~e ist das unmöglich nach meiner Ansicht; nach unseren heutigen ~en bedeutet „Ehre“ etwas anderes als im Mittelalter; über alle ~e außerordentlich; das geht über meine ~e das verstehe ich nicht; sich einen ~ von etwas machen sich etwas vorstellen; einen, keinen deutlichen ~ von etwas haben; du wirst ja einen schönen ~ von meiner Ordnungsliebe bekommen haben! <umg.; iron.> einen schlechten Eindruck; langsam, leicht, schwer von ~ sein <umg.> eine langsame, rasche Auffassungsgabe haben; [begreifen]
[Be'griff]
[Begriffes, Begriffs, Begriffe, Begriffen]