[ - Collapse All ]
Beherrschung  

Be|hẹrr|schung, die; -:

1.das Beherrschen (1) .


2. das Beherrschen, (2), das Bezähmen, Sichzügeln: etw. mit großer B. sagen;

*seine/die B. verlieren (ungeduldig, zornig, laut, ausfällig werden).


3. das Beherrschen (3) : die B. der Rechtschreibung.
Beherrschung  

Be|hẹrr|schung
Beherrschung  


1. Führung, Herrschaft, Herrschaftsausübung, Knebelung, Kontrolle, Leitung, Lenkung, Machtausübung, Regierung, Unterdrückung, Verwaltung; (bildungsspr.): Domination; (abwertend): Tyrannisierung; (geh. abwertend): Knechtung.

2. Bändigung, Bezähmung, Bezwingung, Besonnenheit, Disziplin, Fassung, Mäßigung, Meisterung, Ruhe, Selbstbeherrschung, Selbstdisziplin, Zügelung, Zurückhaltung.

[Beherrschung]
[Beherrschungen]
Beherrschung  

Be|hẹrr|schung, die; -:

1.das Beherrschen (1).


2. das Beherrschen, (2)das Bezähmen, Sichzügeln: etw. mit großer B. sagen;

*seine/die B. verlieren (ungeduldig, zornig, laut, ausfällig werden).


3. das Beherrschen (3): die B. der Rechtschreibung.
Beherrschung  

Beherrschung, Gewalt, Herrschaft, Macht, Stärke
[Gewalt, Herrschaft, Macht, Stärke]
Beherrschung  

n.
<f. 20; unz.> das Beherrschen, Sichbeherrschen; die ~ der Leidenschaften, der Triebe, des Zorns; die sichere ~ mehrerer Sprachen; mit nur schwer errungener ~ sprechen; die ~ verlieren
[Be'herr·schung]
[Beherrschungen]