[ - Collapse All ]
beidrehen  

bei|dre|hen <sw. V.; hat> (Seemannsspr.):
a) die Fahrt unter Richtungsänderung [bis zum Stillstand] verlangsamen: das Boot drehte bei und nahm ihn an Bord;

b)mit dem Bug zum Wind drehen (um dem Wind möglichst wenig Angriffsfläche zu bieten): bei diesem starken Wind ließ er b.
beidrehen  

bei|dre|hen (Seemannsspr. die Fahrt verlangsamen)
beidrehen  

bei|dre|hen <sw. V.; hat> (Seemannsspr.):
a) die Fahrt unter Richtungsänderung [bis zum Stillstand] verlangsamen: das Boot drehte bei und nahm ihn an Bord;

b)mit dem Bug zum Wind drehen (um dem Wind möglichst wenig Angriffsfläche zu bieten): bei diesem starken Wind ließ er b.
beidrehen  

[sw.V.; hat] (Seemannsspr.): a) die Fahrt unter Richtungsänderung [bis zum Stillstand] verlangsamen: das Boot drehte bei und nahm ihn an Bord; b) mit dem Bug zum Wind drehen (um dem Wind möglichst wenig Angriffsfläche zu bieten): bei diesem starken Wind ließ er b.
beidrehen  

v.
<V.i.; hat> das Schiff dem Wind zuwenden, die Fahrt verlangsamen
['bei|dre·hen]
[drehe bei, drehst bei, dreht bei, drehen bei, drehte bei, drehtest bei, drehten bei, drehtet bei, drehest bei, drehet bei, dreh bei, beigedreht, beidrehend, beizudrehen]