[ - Collapse All ]
beieinander  

bei|ei|nạn|der <Adv.>:

1. einer beim anderen, [nahe] zusammen: die Familie ist sonntags immer b.; <subst.:> die Einheit beruht nicht nur auf dem räumlichen Beieinander.


2.(ugs.) in Ordnung, aufgeräumt: in ihrer Wohnung war immer alles ordentlich b.;

*gut/schlecht/nicht recht b. sein (ugs.; eine gute/schlechte/schwache Gesundheit haben; sich [nicht] wohlfühlen); nicht ganz b. sein (ugs.; nicht ganz bei Verstand, geistig etw. verwirrt sein).
beieinander  

bei|ei|n|ạn|der Man schreibt »beieinander« mit dem folgenden Verb in der Regel zusammen, wenn es den gemeinsamen Hauptakzent trägt beieinander sein (gesund sein)
beieinander  

beisammen, einer beim anderen, eine bei der anderen, eins beim anderen, nebeneinander, vereint, zusammen.
[beieinander]
beieinander  

bei|ei|nạn|der <Adv.>:

1. einer beim anderen, [nahe] zusammen: die Familie ist sonntags immer b.; <subst.:> die Einheit beruht nicht nur auf dem räumlichen Beieinander.


2.(ugs.) in Ordnung, aufgeräumt: in ihrer Wohnung war immer alles ordentlich b.;

*gut/schlecht/nicht recht b. sein (ugs.; eine gute/schlechte/schwache Gesundheit haben; sich [nicht] wohlfühlen); nicht ganz b. sein (ugs.; nicht ganz bei Verstand, geistig etw. verwirrt sein).
beieinander  

Adv.: 1. einer beim anderen, [nahe] zusammen: b. stehen, liegen; nach dem Essen blieben wir noch ein wenig b. sitzen; alle Unterlagen b. (zusammengetragen) haben; [subst.:] die Einheit beruht nicht nur auf dem räumlichen Beieinander. 2. (ugs.) in Ordnung, aufgeräumt: in ihrer Wohnung war immer alles ordentlich b.; *gut/schlecht/nicht recht b. sein (ugs.; eine gute/schlechte/schwache Gesundheit haben; sich [nicht] wohl fühlen); nicht ganz b. sein (ugs.; nicht ganz bei Verstand, geistig etw. verwirrt sein); nicht alle/sie nicht richtig b. haben (ugs.; nicht klar bei Verstand sein): du hast wohl nicht alle b.?
beieinander  

adv.
<auch> bei·ei'nan·der <Adv.> einer beim andern, nahe zusammen; ~ sein; du hast wohl nicht mehr alle ~? <umg.> du bist wohl verrückt?;
[bei·ein'an·der,]